Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 27.08.2019

Zähne putzen, Pippi machen, ab ins Bett!#19 Warum muss ich immer so früh ins Bett?

Aut.: Yesim Ali Oglou // Mod.: Patricia Pantel // Co-Mod.: Yunis Beitrag hören
Ein kleines Maedchen liegt in einem Kinderzimmer und kuschelt mit ihrem Plüschtier (gestellte Szene). (Mascha Brichta /dpa/picture alliance )
Nein Mama! Ich bin überhaupt nicht müde! (Mascha Brichta /dpa/picture alliance )

Immer wenn es am Schönsten ist: man liest gerade etwas, spielt im Garten oder hört eine CD und plötzlich soll Schlafenszeit sein. Dabei ist man doch noch gar nicht müde... und hell ist es draußen auch noch! Und trotzdem bestehen die Eltern darauf, dass man genau jetzt ins Bett muss.

Klar, jeder Mensch braucht Schlaf. Und gerade wenn man morgens früh aus dem Bett muss, weil man zur ersten Stunde Schule hat. Da macht es schon Sinn, am Vortag früh schlafen zu gehen. Denn auch wenn es so aussieht, als läge man nur da, passiert eigentlich ganz viel im Körper. Schlafen ist wichtig, sogar lebenswichtig. Und je jünger man ist, desto mehr Stunden Schlaf braucht man. Säuglinge zum Beispiel schlafen von 24 Stunden etwa 18 Stunden. Grundschulkinder brauchen 10 bis 12 Stunden Schlaf, damit sich der Körper erholen und wachsen kann.

Wachsen? Im Schlaf? Ganz genau.

Was noch alles passiert, während wir schlafen, hat Kinderreporter-Reporter Levin im Kinderschlaflabor in Düsseldorf herausgefunden.

Außerdem klären Yunis und Patricia, was beim Einschlafen hilft und wie man das Zu-Bett-Gehen vielleicht ein wenig hinauszögern kann ...