Freitag, 19. April 2019
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 01.04.2019

Wie man sich fühlt, wenn man eingesperrt istGeh nicht über Los, gehe direkt ins Gefängnis!

Von Kristine Kretschmer Beitrag hören
In den 1. April geschickt wurden Zeitungsredaktionen von der Pressestelle der Deutschen Post. Demnach werden 100.000 Briefträger jetzt mit "Dienstwürstchen" ausgerüstet um bissige Hunde abzuwehren. (picture alliance / dpa)
Heute ist der 1. April. Das heißt, viele und sogar echte Firmen machen Aprilscherze. So behauptete die Deutsche Post einmal, dass sie über 100 000 Briefträger mit "Dienstwürstchen" ausgerüstet habe, damit diese bissige Hunde abwehren können. (picture alliance / dpa)

Bei Monopoly ist es ganz einfach: Man zieht die falsche Karte und landet für eine Runde im Gefängnis. Im wirklichen Leben verurteilt ein Gericht einen Straftäter und schickt ihn für eine gewisse Zeit hinter Gitter. Oder in den Strafvollzug, wie es richtig heißt.

Wie lebt man im Gefängnis? Was darf man, was muss man, was ist verboten? Wer arbeitet dort, und ist es überhaupt sinnvoll, Menschen eine Zeitlang einzusperren, wenn sie etwas Verbotenes getan haben? Um das zu erfahren waren wir in einem (ehemaligen) Gefängnis, im Gespräch mit einem (ehemaligen) Strafgefangenen und mit Kindern, die sich viele Gedanken über das Thema gemacht haben.

Weitere Tiele dieser Miniserie am 8.4. und am 15.4.2019

Außerdem an diesem Montag zu hören:

"Unterwegs mit einer ZOO-Tierärztin" von Kristina Hafer

"Der kleine Eisbär" im Berliner Tierpark verlässt seine Höhle von Nicole Silbermann

Öffnungszeiten:

https://www.tierpark-berlin.de/de/besuch-planen/oeffnungszeiten

Eisbärentalk täglich um 11:00 Uhr:

https://www.tierpark-berlin.de/de/erlebnis-tierpark/fuetterungen-shows