Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 27.02.2020

Wenn ein Lied im Kopf Schleifen dreht.#71 Woher kommt mein Ohrwurm?

Mit Fabian und Matilda Beitrag hören
Fesselballon mit dreidimensionalem menschlichem Ohr vor blauem Himmel mit weißen Wolken (picture alliance/imageBROKER / Bodo Schieren)
Okay, nicht wirklich ein Ohrwurm. Aber ein tolles Ohr, das in Erinnerung bleibt. Und damit schon irgendwie so eine Art Ohrwurm. (picture alliance/imageBROKER / Bodo Schieren)

Ein Ohrwurm ist ein Lied, Schlager oder Hit, der eingängig ins Ohr geht und dort seine Eier ablegt?

Genaugenommen ist der Ohrwurm ein Teekesselchen. Denn das Wort hat zwei völlig unterschiedliche Bedeutungen.
Zum einen ist der Ohrwürmer ein Fluginsekt, dem nachgesagt wird, dass es des Nachts in die Ohren kriecht und dort seine Eier ablegen.
Zum andern aber ist der Ohrwurm auch die umgangssprachliche Bezeichnung für eingängiges, leicht merkbaren Musikstück, das einem über längere Zeit im Kopf umhergeht.
Wie ein Ohrwurm entsteht, wie man ihn komponiert und wie man ihn wieder loswerden kann, klären Fabian und Mathila im neuen Kakadu-Podcast.
Und warum das Fluginsekt Ohrwurm heißt, obwohl es nie auf die Idee kommen würde, wie ein Wurm ins Ohr zu kriechen, klären die beiden mit Hilfe von Anh Tan auch noch gleich ab.

#71 Woher kommmt mein Ohrwurm?

Autor: Thi Quynh Anh Tran
Moderation: Fabian Schmitz und Mathilda
Mit: Martha und Francesco Wilkinger und Holger Hettinger
Technik: Jorid Böttcher
Redaktion: Thomas Fuchs
Deutschlandfunk Kultur 2020