Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 09.03.2021

Weinen#183 Wozu sind Tränen da?

mit Tim und Merle Beitrag hören
Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Jungen, dem Tränen über das Gesicht laufen (unsplash.com/Kat J)
Tränen sind vor allem ein Signal an unsere Mitmenschen: Bitte hilf mir. (unsplash.com/Kat J)

Schnüff! Diesmal geht es ums Weinen. Genauer gesagt: um Tränen. Warum kommen die denn da aus unseren Augen raus? Wofür sind die gut? Sind alle Tränen gleich? Und weinen Mädchen wirklich mehr als Jungs? Das und mehr erwartet euch in dieser Episode.

Die fünfjährige Martha hat den Kakadu gefragt: Warum kommen Tränen aus unseren Augen? Eine sehr gute Frage, die Tim und Merle in dieser Folge von allen Seiten beleuchten: Wir weinen vor Rührung, vor Trauer oder Schmerz, wenn wir enttäuscht sind, wenn uns was ins Auge geflogen ist und beim Zwiebelschneiden natürlich!

Dabei sind Tränen nicht gleich Tränen, wie uns der Kinder- und Jugendpsychiater Oliver Dierssen erklärt. "Echte" Tränen, also wenn wir so richtig, richtig traurig sind, sind öliger als die Tränen, die beim Zwiebelnschälen kullern. Sie sollen nämlich gut im Gesicht haften bleiben, damit andere Menschen sie dort sehen können. Und da hätten wir schon die wichtigste Funktion von Tränen: Sie sind unsere Art zu zeigen, dass wir Hilfe brauchen. Außerdem erfahren wir, warum manche Menschen mehr weinen und andere weniger. Eines steht auf jeden Fall fest: Weinen ist normal und überhaupt nicht schlimm!

Und wie machen das Schauspielerinnen und Schauspieler, wenn die vor der Kamera weinen müssen? Sind da wohl auch Zwiebeln im Spiel? Kakadu hat nachgefragt bei der Schauspielerin Carol Schuler.

Wenn ihr auch eine Frage habt, die wir beantworten sollen, dann schickt sie uns an kakadu@deutschlandradio.de oder per Sprachnachricht auf unser Kakadu-Handy: 0174/ 16 24 523.