Viel Spaß
    Update: Energie

    Warum ist Feuer heiß?

    22:26 Minuten
    Ein Junge und ein junger Mann stehen vor einem Lagerfeuer.
    Vorsicht, heiß! Aber warum eigentlich? © unsplash / Janko Ferlič
    mit Tim · 25.11.2021
    Audio herunterladen
    Einmal den Finger in die Flamme gehalten, schon ist auf ewig ins Gehirn gebrannt: Aua, heiß! Aber wieso eigentlich? Könnte Feuer nicht auch kalt sein? Was ist eigentlich Feuer und wieso hat es verschiedene Farben? Dies und mehr im Update.
    Bei jedem Feuer verbrennt etwas. Und immer wenn etwas verbrennt, wird durch chemische Reaktionen Energie freigesetzt, nämlich Wärme und Licht. Das ist der leichtere Teil der Antwort.
    Jetzt kommt die Masterfrage: Wenn ein Feuer brennt und niemand greift hinein, ist es dann heiß?
    „Heiß“ beschreibt ja nicht nur die Temperatur eines Feuers, die zweifelsohne auch dann messbar ist, wenn niemand die Hand hineinhält. „Heiß“ ist auch ein Gefühl. Und zwar eines, das umso doller wird, je näher wir einem Feuer kommen.

    Viele kleine Teilchen

    Die Wärmeenergie des Feuers macht nämlich etwas mit uns. Grob gesagt besteht der Körper aus vielen, vielen kleinen Teilchen, die sich bewegen. Hitze sorgt dafür, dass diese Teile sich schneller bewegen.
    Physiker sagen auch: Die kinetische Energie nimmt zu. Rezeptoren auf unserer Haut wiederum nehmen den Reiz wahr und senden ihn über unsere Nervenbahnen auf schnellstem Weg ans Gehirn. Dort entsteht dann die Botschaft: Aua, heiß! Hand wegziehen! Und weil es so schön passt, findet ihr hier auch noch die Antwort auf die Frage: Warum ist Wasser nass?

    Der Wiedehopf hat Hunger

    Zu heiß ist es auch dem Planeten, wie wir wissen. Die Erderwärmung verändert das gesamte Ökosystem. Lebensräume verändern sich, Futter wird knapp.
    Das merkt auch der Wiedehopf. Der Vogel mit der auffälligen Frisur und den gestreiften Flügeln ist ganz frisch zum "Vogel des Jahres 2022" gekürt worden.
    Sein Verbreitungsgebiet wächst zwar, trotzdem gehört er zu den gefährdeten Arten, weil es nicht mehr genug Insekten für ihn gibt. Grund hierfür sind zum Beispiel Pestizide, die in der Landwirtschaft eingesetzt werden und Insekten töten. Dies und mehr besprechen wir mit Silvia Teich vom NABU.

    Und sonst so?

    • Nico hat Geocaching für sich entdeckt
    • Eine neue Runde Witze
    • Nachrichten

    Brennt euch noch etwas unter den Nägeln? Immer her mit euren Fragen, wir löschen den Wissensdurst. Eine Sprachnachricht an 0174 16 24 523 oder eine E-Mail an kakadu@deutschlandradio.de genügt.

    Moderation: Tim Wiese
    Autor*innen: Sarah Maria Ziewitz, Regina Voss, Susanne Billig, Yesim Ali Oglou
    Redaktion: Roland Krüger
    Onlinefassung: Laura Lucas