Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 19.01.2020

Von Päckchen, Paketen und der PostDer lange Weg von A nach B

Von Annette Bäßler Beitrag hören
Ein DHL Paketzusteller geht mit einer Sackkarre voll Pakete zu einem Haus im Paulusviertel.  (picture alliance/dpa-Zentralbild/Jan Woitas)
Ein Paket kommmt selten allein ... (picture alliance/dpa-Zentralbild/Jan Woitas)

Ungefähr 1,5 Milliarden Pakete und Päckchen werden im Jahr in Deutschland von einem Ort zum anderen transportiert und an die richtige Adresse zugestellt. Beeindruckend! Doch wie funktioniert das?

Seit ungefähr 500 Jahren gibt es in Deutschland eine öffentliche Post. Vorher ließen Kaiser und Fürsten ihre  schriftliche Nachrichten direkt von Boten und Reitern an die Zielorte schicken. Und die Kaufmänner und Händler in den Städten beförderten ihre Briefe durch ortseigene Botenanstalten.

Auch die Dienste der ersten, im Jahr 1490 von Maximilian I. eingeführten Poststationen waren nicht der Allgemeinheit zugänglich. Erst um 1530 wurde die Dienste Post dann allen Menschen zugänglich.

Der lange Weg von A nach B - Von Päckchen, Paketen und der Post
Von Annette Bäßler
Regie: Clarisse Cossais
Moderation: Ulrike Jährling