Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 26.08.2021

Update: Körper und GeistKann man an nichts denken?

mit Tim
Eine Person läuft in weißem Nebel über Schnee (unsplash / Emile Seguin)
Wandeln im großen Nichts. (unsplash / Emile Seguin)

Wie viele Gedanken sausen euch täglich durch den Kopf? Wäre das nicht irgendwie schön und erholsam, wenn da mal Ruhe wäre im Schädel? Einfach mal an nichts denken? Geht das? Finden wir's gemeinsam raus! Außerdem in der Sendung: Theater für zu Hause.

Kennt ihr das auch, dieses Gefühl, im eigenen Kopf eingesperrt zu sein? Mit all diesen Gedanken, die darin hin und her springen? Ich will das nicht, was mach ich nur? Wie schaffe ich es, dass …? Der war doof zu mir, die ist nett, aber spielt nicht mit mir … Kein Wunder, dass so viele Menschen versuchen, die Gedanken im Kopf leiser zu stellen und so nah wie möglich an ein "Nichtdenken" heranzukommen. Meditation nennt man das. Aber geht das, an nichts zu denken? Also an gar nichts? Wir probieren das in dieser Sendung mal aus.

Zuhause gibt’s Theater

Eingesperrt sind auch die sieben Kinder Mäxie, John, Kira, Charly, Kev, Reika und Len – in einem Computerspiel. Heraus kommen sie nur, wenn sie sich ihren schlimmsten Alpträumen stellen. Klingt wie die Handlung eines Films oder eines Buches? Ist es auch. Und Theater! Ja, das geht alles gleichzeitig. Die Geschichte spielt sich, wenn ihr möchtet, bei euch zu Hause auf dem Schreibtisch ab. Wir stellen euch "Level Fear" vor, ein Augmented-Reality-Buch vom Berliner Grips-Theater. Was Augmented Reality genau ist und wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr in dieser Folge. Das Buch, um das es in dem Gespräch geht, könnt ihr unter der Adresse: walter@gripswerke.de bestellen.

Und wo wir gerade bei Geschichten sind: Wir wollen mit euch zusammen eine entwickeln! Tim macht den Anfang und jede Woche kommt was Neues hinzu.

Mascha erzählt uns und euch, was neu in ihrem Leben ist: Sie geht jetzt allein zur Schule. Außerdem geht’s diesmal um Angst vorm Zahnarzt und frische Nachrichten dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Sonst noch Fragen? Immer her damit! Am einfachsten geht das per Sprachnachricht an 0174 16 24 523.

(luc)