Viel Spaß
    Update: Besser gucken, besser kaufen

    Sieht man mit unterschiedlichen Augenfarben anders?

    24:59 Minuten
    Eine Person zieht die weiße Bettdecke soweit über das Gesicht, dass nur noch die Augen und die Stirn zu erkennen sind.
    Kaum geöffnet, schon erstaunlich scharfsichtig: Ob es an der Augenfarbe liegt? © Unsplash / Alexandra Gorn
    mit Patricia · 11.11.2021
    Audio herunterladen
    Sieht man mit blauen Augen schärfer, weil da am meisten Licht durchkommt? Nö! Warum dunklere Augen manchmal sogar praktischer sind und wer über die Farbe der Augen entscheidet, erfahrt ihr hier. Außerdem: Schlauer Einkaufen gegen das Waldsterben.
    Die Antwort gleich vorweg: Nein, alle Augenfarben sehen gleich gut. Aber wozu gibt es dann unterschiedliche Augenfarben? Zum einen ist das einfach eine Laune der Natur. Zum anderen schützen dunklere Augen vor sehr heller Sonne im Süden. Welche Augenfarbe wir haben, darüber entscheiden die Eltern. Also nicht direkt, wie bei dem Namen oder so, aber sie vererben die Augenfarbe an die Kinder.
    Manchmal kommt es vor, dass die Eltern zum Beispiel beide braune Augen haben, aber das Kind hat grüne. Es kann gut sein, dass Eltern gewissermaßen versteckte Geheiminformationen über eine zweite Augenfarbe in sich tragen. Und wenn beide diese Information vererben, bekommt das Kind diese zweite Geheimfarbe statt die der Eltern.
    Für die Schule kannst du dir schon einmal den Namen Gregor Mendel merken. Der ist berühmt als Erbsenzähler und für seine Vererbungslehre. Kommt früher oder später in Bio dran.

    Von Klopapier bis Schulheft

    Dann geben wir euch noch ein Update in Sachen UN-Klimakonferenz, international bekannt als COP 26. Reicht das, was die Politiker und Politikerinnen dort beschlossen haben, um die Erderhitzung zu stoppen? Wir sprechen mit Susanne Winter vom WWF über das Beispiel Waldsterben. Obwohl die großen Wälder der Erde aus unserer Sicht hier in Deutschland weit weg scheinen, landen jeden Tag Produkte in unseren Einkaufswagen, die zum Waldsterben beitragen. Wie es besser geht? Hier entlang.
    Außerdem geht's in dieser Sendung um den Martinstag: Was war das nochmal für einer, dieser Martin? Und warum laufen wir draußen mit Laternen herum? Dann erzählt uns Hannes aus seinem Leben. Er hat zum ersten Mal einen Drachen gebaut. Gerda berichtet, wie ihr Schülerpraktikum beim Kakadu war. Ihr dürft wieder eure Witze zum Besten geben und die Nachrichten, die gehören natürlich auch wieder dazu.
    Das wär dann alles. Noch Fragen? Immer her damit. Am liebsten per Sprachnachricht an 0174 16 24 523.

    Autorinnen: Ilka Lorenzen, Regina Voss, Susanne Billig
    Redaktion: Roland Krüger
    Onlinefassung: Laura Lucas