Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 26.05.2020

Spieglein, Spieglein an der Wand…#96 Wer bestimmt, was schön ist?

mit Tim und Selma Beitrag hören
Büste der ägyptischen Königin Nofretete, die ca. 3000 Jahre alt ist, im Neuen Museum in Berlin (picture alliance / dpa / Soeren Stache)
Gilt bis heute als Schönheit: Die ägyptische Königin Nofretete lebte vor etwa 3000 Jahren (picture alliance / dpa / Soeren Stache)

Ein T-Shirt, ein Bild, ein Haus, ein anderer Mensch: Sehen wir etwas oder jemanden, dann wissen wir sofort, ob das, die oder der uns gefällt. Ob wir schön finden, was oder wen wir sehen. Warum ist das so?

"Das war ein schöner Tag!", sagen wir. Oder "Lange Haare finde ich schön", "Mein Zimmer ist schön", "Ich habe ein schönes Bild gemalt". "Schön" – dieses Wort benutzen wir im Alltag ganz oft, achtet mal drauf! Nur, wenn wir sagen sollen, warum wir etwas oder jemanden "schön" finden, was wir damit eigentlich genau meinen, dann wird’s schwer. Denn was "schön" ist oder wie man "Schönheit" begründen kann, das ist gar nicht so richtig klar. Mehr noch: fast jeder findet etwas anderes "schön".

Einige Wissenschaftler vermuten, wenn wir Muster sehen, die nicht zu einfach, aber auch nicht zu schwierig zu erkennen sind, dann finden wir die schön. Oder wenn wir etwas sehr ebenmäßiges sehen. Sie sagen, das könnte damit zu tun haben, wie unser Auge funktioniert. Andere vermuten, dass bestimmte Bilder unser Gehirn dazu anregen, Glücksbotenstoffe auszuschütten. Die führen dazu, dass wir uns wohlfühlen und dieses Wohlgefühl verbinden wir dann mit dem Bild, das es ausgelöst hat. Aber ganz einig sind sich die Forscher nicht.

Wer bestimmt jetzt also, was schön ist? Tim und Selma suchen nach einer Antwort und – so viel sei verraten – sie stoßen bei ihrer Suche auf eine uralte Formel, mit der man Schönheit angeblich messen kann. Und die probieren sie natürlich auch aus…

#96 Wer bestimmt, was schön ist?
Moderation: Tim Wiese und Selma
Recherche und Reportagen: Regina Voss
Technik: Jan Fraune
Redaktion: Lydia Heller
Deutschlandfunk Kultur, 2020