Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 12.12.2018

Singen mit Kindern in der WillkommensklasseLieder zum Ankommen

Von Uta Vorbrodt Beitrag hören
Die Willkommensklasse an der Gemeinschaftsgrundschule Köln Porz (Uta Vorbrodt)
Die Willkommensklasse an der Gemeinschaftsgrundschule Köln Porz (Uta Vorbrodt)

Eine fremde Sprache zu lernen ist alles anderes als ein Kinderspiel. Doch wenn man zu Musik hüpft und klatscht und ein Lied in der anderen Sprache singt, dann fällt es einem viel leichter eine Fremdsprache zu erlernen.

Vielleicht kennt Ihr dieses Gefühl, dass einen keiner versteht. Womöglich als Ihr einmal im Ausland wart und überhaupt keine Ahnung hattet von der Sprache, die die Menschen dort reden. Ganz schön verzwickte Sache, sich zu verständigen, wenn man die Landessprache nicht beherrscht. Für 3 Wochen Urlaub kommt man ja vielleicht ganz gut durch - man zeigt eben auf das Brötchen, das man gerne hätte – aber wenn man dauerhaft in einem fremden Land leben möchte, dann ist der Anfang von allem was man so schön "Integration" nennt, dass man die Sprache lernt. Auch für die vielen Kinder, die zum Beispiel als Kriegsflüchtlinge oder aus anderen Gründen nach Deutschland gekommen sind, ist das Deutsch lernen das A und O.

Und das geht viel leichter – mit Musik. Denn wenn man Lieder singt auf Deutsch, zu denen man klatscht und rennt und hüpft, und zu denen große Bilder von den Sachen, die man gerade besingt gezeigt werden, dann fällt das Erlenen der Begriffe viel leichter.

In der Gemeinschaftsgrundschule Hauptstrasse in Köln Porz, da wird das so gemacht. Es gibt eine Extra-Willkommens-Klasse, die nur von Kindern besucht wird, die aus anderen Ländern kommen und die noch nicht so gut Deutsch können. Zweimal in der Woche kommt Ursula Kerkmann, eine Musikpädagogin, in diese Klasse und singt mit den Kindern. Einfach nur singen ...

Der Winterwunderwald - Die Willkommensklasse an der Gemeinschaftsgrundschule Köln Porz (Uta Vorbrodt)"Wir gehen durch den Winterwald ..." Schnee gibt es in der Dominikanischen Republik, wo Eliana herkommt gar nicht. Für sie sind das also nicht nur neue Wörter, sondern ganz neue Dinge! Eliana und die anderen Kinder üben daher mit einem Lied, was man vor einem Spaziergang in einem Winterwald richtig gut gebrauchen kann. Jacke, Pullover, Schal, Mütze … (Uta Vorbrodt)

Außerdem zu hören:

"Der Zauberer von OZ", über eine Kinderoper an der Komischen Oper in Berlin berichtet Heidi Motti.