Sonntag, 26. Mai 2019
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 26.04.2019

Robinson CrusoeÜber einsame Inseln und mutige Schritte

Kati Obermann Beitrag hören
Ein undatiertes Sammelbild: Robinson Crusoe weiht Freitag in den Gebrauch von Feuerwaffen ein.  (picture alliance / dpa)
Robinson Crusoe (picture alliance / dpa)

Robinson Crusoe ist ein berühmter Roman von Daniel Defoe, in dem die Geschichte eines Seemannes erzählt wird, der als Schiffbrüchiger rund 28 Jahre einsam auf einer Insel verbringt. Das Buch erschien im April 1719 und war sofort ein großer Erfolg.

Unglaublich - aber es ist tatsächlich schon 300 Jahre her, dass Robinson Crusoe seine Füße auf festen Boden setzte. Und damit zum berühmtesten Schiffbrüchigen der Welt wurde. Klar, das ist bloß eine Geschichte. Aber erstens eine wirklich coole und zweitens eine, die auf einer wahren Begebenheit beruht. Eine Muskete samt Pulver und Kugeln, etwas Tabak, ein Beil, ein Messer und eine Bibel - mehr hatte der Seemann Selkirk nicht bei sich, als er auf einer einsamen Insel strandete. Was er dort erlebte, das fand Daniel Defoe so spannend, dass er daraus den ‚Robinson Crusoe‘ machte. Die Geschichte einer nicht ganz einsamen Insel …