Viel Spaß
    Update: Physik im Alltag

    Warum ist der Regenbogen rund?

    23:14 Minuten
    Ein Regenbogen mit Kreide auf den Asphalt gemalt.
    Ein Bogen ist ein Bogen ist ein Bogen. Oder? © Unsplash / Alex Jackman
    mit Ryke · 14.04.2022
    Audio herunterladen
    Habt ihr euch schon einmal gefragt, warum ein Regenbogen immer ein Halbkreis ist? Und ob man den wohl auch von der Seite sehen könnte? Wir haben beides für euch herausgefunden. Nur die Sache mit dem Goldtopf, die haben auch wir noch nicht gelöst.
    Für einen Regenbogen braucht es Sonne und Regen. Soweit bekannt. Was es aber noch braucht, ist ein Mensch, der hinschaut. Denn ein Regenbogen steht nicht fest am Himmel, sondern er entsteht durch unseren Blick. Genauer gesagt trifft Sonnenlicht auf eine riesige Vielzahl von Tröpfchen und die brechen das Licht wie ein Prisma und das schöne Farbspektakel geht los.

    Für Zuhause
    Die Frage ob man einen Regenbogen von der Seite sehen kann, könnt ihr euch zu Hause mit einem Zirkel selbst beantworten. Stellt euch vor, der Punkt, wo die Nadel in das Papier pikst, das seid ihr. Zeichnet einen Halbkreis mit dem Zirkel. Nun stellt euch vor, der Halbkreis besteht aus vielen kleinen Punkten oder auch Regentropfen, die zusammen erst den Bogen ergeben. Na?

    Dafür ist es wichtig, dass wir die Sonne im Rücken haben, sonst funktioniert's nicht. Das bedeutet übrigens auch, dass jeder Mensch im Grunde seinen ganz eigenen Regenbogen sieht. Ist das nicht cool? Die Bogenform hat etwas mit der runden Form der Tröpfchen und mit dem Winkel zu tun, in dem das Licht gebrochen und zurückgeworfen wird. Hört mal rein, wir erklären euch das genauer.

    Hamster kaufen?

    Seit dem Angriffskrieg auf die Ukraine ist immer mal wieder von Hamsterkäufen die Rede. Hä? Hamster kaufen? Warum das denn? Mit Hamsterkäufen sind Vorratskäufe gemeint. So wie ein Hamster sich die Backen für schlechte Zeiten vollmacht, stapeln die Leute zu Hause ihre Lebensmittel und das Klopapier. Man weiß ja nie ... Wie sinnvoll ist das? Und: Was macht das eigentlich mit den Supermärkten? Sprechen wir drüber!

    In den Nachrichten

    • Im höchsten Gericht der USA wird zum ersten Mal eine Schwarze Frau als Richterin einziehen: Ketanji Brown Jackson.
    • In der Ukraine werden Medikamente knapp.
    • Kriminelle wollen uns mit kostenlosen Schokoeiern reinlegen.

    Und dann wäre da noch Lorenz, der uns erzählt, was neu in seinem Leben ist. Er geht nämlich jetzt in eine andere Klasse.

    Sonst noch'n Wunsch?
    Schreibt uns gern eine E-Mail oder schickt uns eine Nachricht aufs Kakadu-Handy. Ob Frage oder Anregungen, wir freuen uns drauf! kakadu@deutschlandradio.de oder 0174 16 24 523.


    Moderation: Ulrike Jährling
    Autorinnen: Ilka Lorenzen, Regina Voss
    Redaktion: Roland Krüger
    Onlinefassung: Laura Lucas