Dienstag, 25. September 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 23.08.2018

QuasseltagSo viele Museen!

Mit Patricia Beitrag hören
Das Skelett des Tyrannosaurus Rex namens "Tristan Otto" ist am 16.12.2015 im Naturkundemuseum in Berlin ausgestellt. Mit rund vier Metern Höhe und zwölf Metern Länge dominiert er die neue Schau zum Thema T. rex, die Besuchern von Donnerstag an im Berliner Naturkundemuseum offensteht. Foto: Britta Pedersen/dpa (zu dpa "T. rex zeigt Berlin die Zähne - Schau mit originalem Dino-Skelett" am 16.12.2015) (picture alliance / dpa / Britta Pedersen)
Das Skelett des Tyrannosaurus Rex mit dem Tristan Otto steht zurzeit im Naturkundemuseum in Berlin. (picture alliance / dpa / Britta Pedersen)

Ursprünglich war ein Museum ein Heiligtum der Musen, der griechischen Schutzgöttinnen der Künste. Doch das ist lange her. Heute sind Museen Orte, an denen ihr Außergewöhnliches entdecken und staunen könnt.

Am Wochenende öffnen in Berlin viele Museen mal wieder ihre Türen für die "Lange Nacht der Museen". Die Besucher können dann bis zwei Uhr in der Nacht 80 Museen erkunden. Auch in anderen Städten gibt es einmal im Jahr eine lange Nacht der Museen.

Es gibt ja so viele Museen - für Technik, Kunst oder Geschichte. Zu fast jedem Thema gibt es ein besonderes Museum.

Wer von euch hat ein Lieblingsmuseeum oder war schon mal in einem total außergewöhnlichen Museum?

Macht mit bei Patricias Museums-Quiz, in dem ihr erraten sollt, ob es wirklich ein Schokoladen-Museum oder ein Motoröl-Museum gibt.

Zu Gast im Studio ist Mathias Zilch, Mitarbeiter im Museum für Naturkunde in Berlin, einem der spannendsten Museen in der Stadt. Dort könnt ihr zum Beispiel das Skelett von Tristan sehen, einem echten Tyrannosaurus Rex.

Ruft an und quasselt mit unter: 0800 2254 2254.