Donnerstag, 15. November 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 11.09.2018

Nachricht aus dem All

Beitrag hören
Der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist am 05.06.2014 im European Astronaut Centre in Köln (Nordrhein-Westfalen) auf einem Bildschirm zu sehen. (picture alliance / dpa / Henning Kaiser)
Der deutsche Astronaut Alexander Gerst auf einem Bildschirm (picture alliance / dpa / Henning Kaiser)

Seit drei Monaten ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS und forscht über die Schwerelosigkeit. In coolen Raumfahrt-Shows wird Kindern gezeigt, was da oben eigentlich passiert.

Die Erde aus dem Weltall sehen. Das geht nur, wenn man in einem Raumschiff unterwegs ist oder wenn man auf dem Mond steht. Der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist schon zum zweiten Mal auf der Internationalen Raumstation ISS, um daran zu forschen, wie sich die Schwerelosigkeit auf den Menschen auswirkt. Bei uns auf der Erde finden zu diesem Thema Raumfahrtshows statt, und der Höhepunkt dieser Shows ist jedesmal eine Video-Schalte zu Alexander Gerst auf die ISS.

Kakadu-Reporterin Jessica Zeller war letzte Woche in Berlin auf einer solchen Raumfahrt-Show.

Weitere Shows gibt es am 22.09. in Hamburg, am 26.09. in Rostock und am 14.10. in Speyer. Dafür könnt ihr jeweils 4 Karten gewinnen, wenn ihr folgende Frage richtig beantwortet: Wie lautet der Spitzname von Alexander Gerst?

Zuschriften per Mail an: kakadu@deutschlandradio.de

oder per Post an

"Redaktion Kakadu"

Hans-Rosenthal-Platz

10825 Berlin.

Außerdem in der heutigen Sendung: Ein Gespräch mit den Macherinnen der Zeitschrift "Gecko" und die Gewinnergeschichte: "Ein schöner Garten".

Und hier findet ihr den Link zur Zeitschrift "Gecko".ein Gespräch mit den Machern der Zeitschrift.