Sonntag, 20. Mai 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 31.01.2018

MusiktagWinterträume und Geisterritter

von Ulrike Timm Beitrag hören
Der Vollmond steht heute Nacht fast an der Stelle, an der Sonne zu Winteranfang leuchtet (Kreis) (Stellarium)
Wintermond macht Winterträume (Stellarium)

In diesem Musiktag könnt Ihr hören:

Klassik für Einsteiger: Die "Sinfonie Winterträume" von Peter Tschaikowsky

So trüb, grau und neblig wie in diesem Jahr war der Winter lange nicht - das haben wir uns nicht eingebildet, das stand gerade in der Zeitung. Nur an sehr wenigen Orten gab es bislang genug Schnee für einen großen Schneemann oder eine ordentliche Schlittenfahrt. Da kriegt man doch Sehnsucht nach viel Schnee, Eis und einem klaren blauen Himmel - und so führt Euch die Musik von Klassik für Einsteiger diesmal in ein Land, wo es davon reichlich gibt, nach Russland, zum Komponisten Peter Tschaikowsky. Der nannte seine erste Sinfonie sehr passend "Winterträume" und nimmt uns mit auf eine Fahrt durch die tiefverschneite Landschaft!.

Außerdem zu hören:

Geisterritter - eine Familienoper

Wer noch nie in einer Oper war, hat oft ganz merkwürdige Vorstellungen davon. Manche verwechseln Oper auch mit dem Wort Opa und denken, das ist ja nur was für alte Leute! Dabei wäre es doch vielleicht am besten, man würde sich das Ganze erst mal anschauen, dann kann man ja immer noch meckern. Vielleicht stellt der ein oder andere nach so einem Opernbesuch dann ja sogar fest, dass Oper richtig Spaß machen kann, spannend ist und man sogar mit einem Ohrwurm nach Hause geht.

Das haben sich auch die Opernhäuser in Bonn, Düsseldorf und Dortmund gedacht und eine Zusammenarbeit gestartet. Abwechselnd zeigen sie jedes Jahr eine neue Familienoper und bieten begleitend Workshops in Schulen an. Dort können Kinder die Erfahrung machen, dass Oper kein bisschen langweilig, sondern ein Spektakel für alle Sinne ist.

Die Familienoper, die zur Zeit noch in Bonn zu sehen ist und dann an die anderen Opernhäuser weiterwandert, heißt "Geisterritter". Huhuhuhuhu .. das hört sich schon nach Grusel und Spannung an. Das gleichnamige Buch von Cornelia Funke war die Vorlage dazu. Brigitte Jünger hat eine Aufführung im Opernhaus und Kinder in der Schule beim Workshop besucht.