Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 21.06.2017

Musiktag"Bach für uns"

Von Claudia Euen Beitrag hören
Das 1746 von Elias Gottlob Haußmann gefertigte Gemälde von Johann Sebastian Bach (1685-1750) ist nach Aussage des Bachhauses Eisenach das einzige überlieferte Bildnis des Barockmusikers, für das der Meister persönlich Modell gesessen haben soll (picture alliance  /dpa / Bachhaus Eisenach)
Johann Sebastian Bach; ein Porträt aus dem Jahr 1746 von Elias Gottlob Haußmann (picture alliance /dpa / Bachhaus Eisenach)

Ein Kater, der Stiefel trägt, ein Zoowärter, dessen Tiere singen - oder Coversongs von Adele, begleitet von einer Barockgeige: All das gehörte zum diesjährigen Bachfest Leipzig!

In jedem Jahr im Juni ehrt die Stadt Leipzig eine ihrer bekanntesten Persönlichkeiten: den Komponisten Johann Sebastian Bach. Er lebte von 1723 bis zu seinem Tod 1750 in Leipzig und war Thomaskantor, also eine Art musikalischer Leiter, an der dortigen Thomaskirche. Bach war und ist einer der berühmtesten Musiker der Geschichte - bis heute! Seit fünf Jahren will das Bachfest Leipzig mit dem Programm "Bach für uns" auch jüngere Leute in die Konzertsäle locken.

Und zeigen: Alte Musik muss nicht langweilig sein.

Claudia Euen hat sich umgehört.