Donnerstag, 15. November 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 10.09.2018

Mobbing an SchulenWie Carsten Stahl vom Opfer zum Coach wurde

Mit Patricia Beitrag hören
Anti-Mobbing Coach Carsten Stahl  (Jakob Schmidt )
Anti-Mobbing Coach Carsten Stahl spricht vor Schülerinnen und Schülern. (Jakob Schmidt )

Als Kind wurde er von Mitschülern geprügelt und schikaniert. Jetzt kommt Carsten Stahl als Anti-Mobbing-Experte zurück an die Schulen. Er weiß, wovon er redet, wenn er Kindern versucht klarzumachen, wie weh es tut, gemobbt zu werden.

Jedes Kind hat das Recht auf Schutz vor Gewalt. So lautet der Artikel 19 der Kinderrechtskonvention. Auch Mobbing ist Gewalt, denn es verletzt vor allem die Seele des Betroffenen.

Das Wort Mobbing kommt vom englischen Wort "to mob". Das bedeutet so viel wie pöbeln oder jemanden schikanieren. Von Mobbing sprechen wir, wenn jemand von einer Gruppe regelmäßig gehänselt oder ausgegrenzt wird oder wenn ihm sogar Gewalt angetan wird und das über eine längere Zeit geschieht.

Mobbing kann in unterschiedlichster Form geschehen: ein Kind kann gehänselt werden, wegen der Kleidung, die es trägt, dem Aussehen, wie Haarfarbe, Größe, Körperumfang, aber auch einfach nur, weil es anders als die andern ist oder sein will.

Gemobbt wird auch im Sportverein und im Internet

Leider ist Mobbing unter Schülerinnen und Schülern stark verbreitet. Jeder zweite Schüler und Schüler wird oder wurde bereits gemobbt. Untersuchungen haben gezeigt, dass pro Woche 500.000 Mobbingfälle in den Schulen in Deutschland stattfinden. Doch Mobbing geschieht nicht nur auf dem Schulhof, sondern auch in Sportvereinen, im Freundeskreis oder im Internet.

Als Kind wurde Patricias heutiger Gast, Carsten Stahl, jahrelang gemobbt und verprügelt. In seiner Schule war er der kleine Dicke, der sich lange Zeit nicht wehren konnte. Heute jedoch ist Carsten Stahl ein großer, durchtrainierte und muskelbepackter Mann, der vor nichts und niemand Angst haben muss.

Wichtig: Mit jemandem darüber sprechen

Zum Antimobbingsexperten wurde er aber erst, als sein eigener Sohn am zweiten Schultag mit blutiger Lippe und aufgeplatzem Kinn nach Hause kam, weil ihn andere Kinder verprügelt hatten. 

Inzwischen sind seine Anti-Mobbing-Seminaren an den Schulen gefragt und das "Camp Stahl" ist für viele Kinder ein Begriff.

Im Kakadu erzählt Carsten Stahl über seine Kindheit, seine Erfahrungen, was man gegen Mobbing tun und wie sich Kinder vor Mobbing schützen können.

Wenn auch ihr mitbekommt, dass ein anderes Kind in eurer Klasse oder wo auch immer gemobbt wird oder ihr sogar selbst betroffen seid, dann ist es ganz wichtig, dass ihr mit jemandem darüber sprecht. Am besten mit jemandem, dem ihr vertrauen könnt, zum Beispiel mit euren Eltern, eurer Oma oder eurem Opa oder eurem Lehrer oder eurer Lehrerin.

Vielleicht wollt ihr aber auch lieber nicht mit jemandem über Mobbing sprechen, den ihr kennt. Dann findet ihr auf der Seite Mobbing – Schluss damit! Hilfe.

(Thomas Fuchs)

Noch zu hören

Kampfsportart: Kung Fu

Von Peter Kaiser