Mittwoch, 23. Januar 2019
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 09.08.2016

MedientagBuchtipp: "Linkslesemut oder die Sache mit dem Versiebtlein"

Von Anja Lehmann-Tödt Beitrag hören
Eine Frau mit Strohhut liest am Beckenrand eines Schwimmbeckens ein Buch. (imago / Westend61)
Lesen kann man überall - auch im Schwimmbad! (imago / Westend61)

Ein neues Abenteuer von Mira Kurz und ihrer verflixten "Linkslesestärke"!

Komisch, irgendetwas liegt da in der Luft, in Miras dritter Klasse. Alle sind auf einmal damit beschäftigt, Herzchen zu malen oder ständig rot zu werden. Mira aber geht dieses ganze Verliebt-Sein auf den Keks. Sie hat ganz andere Probleme. Mira muss ihre Rechtschreibschwäche, also ihre Linkslesestärke, wie sie das nennt, in den Griff bekommen. Von Miras Abenteuern im Kampf gegen die Rechtschreibfehler erzählt Anja Janottas Buch "Linkslesemut oder die Sache mit dem Versiebtlein". Ihr merkt schon, eigentlich heißt das "Verliebtsein", aber Mira hat eben so ihre Schwierigkeiten mit den Buchstaben. Anja Lehmann-Tödt stellt euch das Buch gemeinsam mit Johanna und Hannah vor.

Angaben zu dem Buch:

Anja Janotta
Linkslesemut oder Die Sache mit dem Versiebtlein
Mit Illustrationen von Stefanie Jeschke
Ab 9 Jahren

Verlag: cbt

ISBN: 978-3-570-16340-5

€ 12,99