Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 02.05.2021

KinderhörspielStella Menzel und der goldene Faden

Von Holly-Jane Rahlens Beitrag hören
Ein Mädchen in einem blauen Kleid umarmt eine Frau, welche goldgelbe Blumen in der Hand hat. (Imago / Westend61)
"Stella Menzel und der goldene Faden" wurde mit dem Deutschen Kinderhörspielpreis 2020 ausgezeichnet. (Imago / Westend61)

Stella besitzt ein Kleid aus einem blauen Seidenstoff, den ihre rus­sische Ururgroßmutter vor 100 Jahren bestickt hat. Als Stella eines Tages das Kleid fast gänzlich zerstört, erzählt ihr ihre Oma Josephine von der Geschichte des Erbstü­ckes.

Stella besitzt ein Kleid aus einem blauen Seidenstoff. Sie liebt dieses Kleid, und es ist ein Erinnerungsstück an ihre russische Urgroßmutter, die es aus St. Petersburg nach Berlin mitnahm. Stellas russische Urgroßmutter bestickte das Kleid vor 100 Jahren - mit Sternen und Schneeflocken aus Silberbrokat und mit einem goldenen Faden eingefasst. Eines Tages zerstört Stella in ihrer Nachlässigkeit das Kleid fast gänzlich. Daraufhin erzählt ihr ihre Oma Josephine von der Geschichte des Erbstückes: Es sind wundersame Erzählungen vom alten Russland, vom Berlin der 20er-Jahre, von der Flucht der jüdischen Familie nach New York und einem Neuanfang in Berlin.


Stella Menzel und der goldene Faden
Von Holly-Jane Rahlens nach ihrem gleichnamigen Kinderbuch
Ab 8 Jahre
Regie: Leonhard Koppelmann
Komposition: Peter Kaizar
Mit: Theresa Zertani, Kiara Scheicht, Stella Blankenburg, Holly-Jane Rahlens, Leslie Malton, Julia Hummer, Dimitri Alexandrov, Alexander Boll
Margarita Breitkreiz, Peter Posniak
Produktion: rbb / NDR 2019
Moderation: Tim Wiese


"Stella Menzel und der goldene Faden" wurde mit dem Deutschen Kinderhörspielpreis 2020 ausgezeichnet. Dieser Preis wird seit 2006 jährlich von der ARD und der Film- und Medienstiftung NRW ausgeschrieben und während der ARD-Hörspieltage in Karlsruhe vergeben.

Die in Deutschland lebende US-amerikanische Schriftstellerin Holly-Jane Rahlens erzählt in dem Kinderhörspiel über Mütter und Töchter, über unsere Wurzeln – und über den goldenen Faden, der alles miteinander verbindet. (picture-alliance/ dpa | Alina Novopashina)Holly-Jane Rahlens, eine in Berlin lebende Schriftstellerin, die in diesem Kinderhörspiel auch selbst mitspielt. (picture-alliance/ dpa | Alina Novopashina)

Aus der Jurybegründung:
"In ‚Stella Menzel und der goldene Faden’ liebt Stella ein Kleid aus dem Stoff eines Wandbehangs. Dieses Erinnerungsstück, das Stellas Urgroßmutter aus St. Petersburg nach Berlin mitnahm, begleitet leitmotivisch die Geschicke von vier Generationen in diesem von Geschichten und Geschichte prall gefüllten Hörspiel, das Leonhard Koppelmann mit ebensolcher Opulenz inszenierte: Holly-Jane Rahlens erzählt beherzt vom Überleben mit Traditionen, Verlusten und frischen Erfahrungen; ein Hörspiel für Kinder, das darüber hinaus die gesamte Familie zu fesseln versteht."

Holly-Jane Rahlens ist eine in Deutschland lebende amerikanische Schriftstellerin und Schauspielerin.