Viel Spaß
    Kinderhörspiel

    Prinzessin Maria vom Meere

    Ein Junge reicht einem Mädchen an der Künste seine Hände.
    Ein Junge reicht einem Mädchen an der Künste seine Hände. © Imago/ alimdi
    Von Rolf Gozell · 31.10.2021
    Prinz Iwan hat drei Schwestern. Nach dem Tod der Eltern ist er für sie verantwortlich. Ein Falke will die erste heiraten, ein Adler die zweite und ein Rabe bittet um die Hand der dritten.
    All diese Freier seiner drei Schwestern sind ungewöhnlich, aber Iwan willigt ein. Nun ist er allein im Schloss und langweilt sich. Ich werde mir auch eine Frau suchen, denkt Iwan und läuft los. Nach vielen Tagen kommt er ans Meer. Dort wohnt die schöne Prinzessin Maria. Die beiden sehen sich und lieben sich. Alles wäre gut, wenn nicht Koschtschej, der unsterbliche Recke, auftauchen würde...
    Regie: Wolfgang Rindfleisch
    Komposition: Trötsch
    Mit: Otto Sander, Karin Angerer, Boris Aljinovic, Uwe Dag Berlin, Carmen-Maja Antoni u. a.
    Produktion: DeutschlandRadio Berlin 1999

    Länge: 51'23
    Rolf Gozell, 1935-2008, schrieb Hörspiele, Theaterstücke und Prosa für Kinder und Erwachsene. Für "Prinzessin Maria vom Meere" wurde er mit dem Deutschen Kinderhörspielpreis 2000 ausgezeichnet.