Viel Spaß
    Kinderhörspiel

    Kreuz und quer Piraten hinterher

    Ein Spielzeugboot in einem Pool
    Wer sagt, dass man für eine Piratta ein echtes Piratenboot braucht? © Eyeem/ Robin Meurer
    Von Arne Köhler · 17.04.2022
    Die zehnjährige Ennie liebt Abenteuer. Sie überredet ihren Onkel, mit ihr zu einer Pirateninsel zu segeln und dort an einer Regatta teilzunehmen.
    Ennie ist Piratenfan durch und durch. Ihr größter Traum ist es, einmal bei der Piratta mitzusegeln, der jährlichen Wettfahrt der gefürchtetsten Piratencrews aller sieben Weltmeere.
    Dass der Start auf einer geheimen Insel stattfindet, die nur Seeräubern und Piraten bekannt ist, stört das Mädchen nicht. Auch, dass Ennie kein Boot besitzt, ist für sie kein Hindernis. Warum auch? Es lässt sich doch das Haus auf den Kopf stellen und als „Haus-Boot” einfach ins Meer ziehen. Das Dach wird zum Kiel, der Boden zum Deck und der Kamin kurzerhand zum Motor. Schon geht’s los!
    Mit an Bord sind Enzo, der etwas ängstliche Ziehvater Ennies, und die Hauskatze der beiden. Diese erweist sich seetüchtiger als gedacht. Und als die drei dann auch noch den schiffbrüchigen Piratta-Fan Stan aus dem Meer fischen, wird allen klar: Sie werden, nein, sie müssen die geheime Insel erreichen, um es mit den gefürchtetsten Piratencrews der Welt aufzunehmen.
    Volle Fahrt voraus ins Abenteuer!

    Kinderhörspiel
    Kreuz und quer Piraten hinterher
    Von Arne Köhler
    Ab 7 Jahre
    Regie: Hans Helge Ott
    Komposition: Bernd Keul
    Mitwirkende: Florentine Angersbach, Bjarne Mädel, Oliver Mommsen, Barbara Philipp, Peter Kaempfe, Mathias Znidarec, Anika Baumann, Lou Tillmanns, Karl Gustav Bergmeier, Cornelia Niemann
    Produktion: hr/NDR 2021
    Moderation: Ulrike Jährling

    Arne Köhler, geboren 1986 in Essen, studierte in Gießen Angewandte Theaterwissenschaft. Theaterarbeiten mit seinem Kollektiv ScriptedReality werden auf internationalen Festivals gezeigt. »Kreuz und quer Piraten hinterher« ist sein Kinderhörspieldebut.