Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 22.03.2020

KinderhörspielDie drei Recken

Von Rolf Gozell nach dem Märchen Alexander Nikolajewitsch Afanasjew Beitrag hören
St. Petersburg: Peterhof-Brücke und Anitschow Palast.  (picture alliance/Photo12)
Wer zieht in das Märchenschloss ein? Der Küchensohn, der Königssohn oder der Hundesohn? (picture alliance/Photo12)

Vor vielen Jahren lebten an einem russischen Königshof eine Königin, eine Küchenmagd und eine Hündin. Eines Tages haben alle drei von dem gleichen Fisch gegessen und so kam es, dass sie alle drei am selben Tag einen Sohn zur Welt brachten: Einen Königssohn, einen Küchensohn und einen Hundesohn.

Gemeinsam wuchsen die drei heran, und schon nach wenigen Wochen waren sie kräftige junge Burschen geworden. Der König schenkte jedem einen Hengst, Reisegeld und eine neun Pfund schwere Keule. Damit zogen die drei in fremde Länder, um sich zu zeigen und zu beweisen, wie es sich für Recken gehört.

Die drei Recken
Regie: Wolfgang Rindfleisch
Komposition: Dieter Beckert
Darsteller: Margit Bendokat, Alexander Beyer, Boris Aljinovic, Steffen Schult, Milan Peschel u. a.
Ab 8 Jahren
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2002

Rolf Gozell, geboren 1935, schreibt Hörspiele und Prosa. Für "Prinzessin Maria vom Meere” wurde er mit dem Deutschen Kinderhörspielpreis 2000 ausgezeichnet.