Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 09.11.2019

KinderhörspielDer Riese auf dem Kiekeberg

Von Carmen Blazejewski nach einer Sage aus der Mark Brandenburg Beitrag hören
Blick über die Dächer des Ortes Proschim auf den Braunkohletagebau Welzow-Süd der Lausitz Energie Bergbau AG. (dpa picture alliance/ dpa-Zentralbild/ Patrick Pleul)
Wo genau der Kiekeberg in Brandenburg liegt, ist unbekannt. Vielleicht wurde er im Zuge des Braunkohleabbaus ja weggebaggert. (dpa picture alliance/ dpa-Zentralbild/ Patrick Pleul)

Ein Riese ist verliebt. Doch der Weg zu seiner Geliebten ist ihm verwehrt.

Auf einem Berg sitzt seit vielen Jahren ein Riese und kiekt ins Brandenburger Land. Der Müller und seine Tochter, deren Mühle auf jenem Berg steht, haben sich an ihn gewöhnt. Doch plötzlich wütet er, schmeißt mit Felsbrocken, nimmt dem Müller die Säcke weg und zwingt einen Wanderburschen, Sand ins Land zu schütten. Was ist nur mit ihm los?

Die Menschen sehen es nicht: Auf dem gegenüberliegenden Berg ist eine Riesin erschienen, der Riese will sie zur Frau, aber zwischen beiden Bergen ist ein großes, tiefes Moor, der Riese findet keinen Weg.

Der Riese auf dem Kiekeberg

Von Carmen Blazejewski nach einer Sage aus der Mark Brandenburg
Regie: Wolfgang Rindfleisch
Komposition: Torsten Ratheischak
Mit: Jürgen Watzke, Heide Kipp, Eberhard Esche, Catherine Stojan, Götz Schule, Klaus Manchen u.a.
Ab 6 Jahre
Produktion: Deutschlandsender Kultur 1992
Moderation: Tim Wiese