Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 14.06.2020

KinderhörspielCharlys Kaktus

Von Maraike Wittbrodt Beitrag hören
Charly hält ihren Kaktus. (Huriye / EyeEm)
Soll dieses stachelige Ding etwa ein Geschenk sein? (Huriye / EyeEm)

Dass Papa eine neuen Freundin hat, ist für Charly okay. Doch dass sie nun deswegen ihr Zimmer mit einem fremden Jungen teilen muss, nicht.

Charlys Eltern haben sich getrennt. Eine Woche wohnt sie bei ihrer Mutter und eine Woche bei ihrem Vater. Das geht gut bis zu dem Tag, an dem ihr Vater mit seiner neuen Freundin zusammenziehen will. Tobi, der Sohn der Freundin, soll mit in Charlys Zimmer wohnen. Und das ausgerechnet in der Woche, in der Charly für das Abschlussfest einen Tanz einstudieren will. Aber Charly ist nicht bereit, so schnell das Feld zu räumen. Zum Tanzen braucht sie Platz, da muss Tobi eben in die Küche! Und die komische stachlige Pflanze, die plötzlich für sie abgegeben wird, fliegt sofort in den Müll. Woher soll sie denn wissen, dass Tobi ihr damit eine Freude machen wollte.

"Charlys Kaktus"

Von Maraike Wittbrodt
Regie: Beatrix Ackers
Komposition: Michael Rodach
Mit: Anna Huthmann, Lyonel Holländer, Tonio Arango, Nele Rosetz, Katharina Zapatka, Lina von
der Ahe, Judith Fritsch, Irm Hermann, Camen-Maja Antoni, Winnie Böwe u.a.
Ab 7 Jahren
Produktion: DKultur 2010
Länge: 49'37

Maraike Wittbrodt, geboren 1953 in Berlin, arbeitet als Kinder- und Jugendtherapeutin, schreibt
Hörspiele und Erzählungen für Kinder, zuletzt "Glücksbrief"und "Das dritte Kaninchen".