Viel Spaß
    Kinderhörspiel

    Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

    54:11 Minuten
    Ein Kaninchen schaut mit großen Augen um eine Ecke.
    Das rosa Kaninchen verschwindet auf dem Weg in das Exil. © Unsplash/ Saifullah Butt
    Von Judith Kerr · 07.11.2021
    Audio herunterladen
    Anna und ihre Familie fliehen 1933 aus Nazideutschland. Sie fliehen in die Schweiz, weit weg von Zuhause. Zurückbleiben müssen dabei das Hausmädchen Heimpi, die Spielesammlung und das rosa Kaninchen.
    Plötzlich muss die neunjährige Anna ihre Sachen zusammenpacken. Ihr Vater steckt in großen Schwierigkeiten. Er wird von den Nazis verfolgt. Doch Anna und ihr Bruder Max dürfen niemandem erzählen, dass er in die Schweiz geflohen ist.
    Damit auch Mama, Max und Anna ins Sicherheit sind, reisen sie dem Vater hinterher. Das Hausmädchen Heimpi, die Spielesammlung und das rosa Kaninchen müssen in Deutschland bleiben. Anna und ihr Bruder Max lernen in der Schweiz schnell neue Freunde kennen. Annas Vater hat jedoch eine Arbeit in Paris bekommen und sie müssen wieder umziehen. Aber in Frankreich warten neue Probleme auf die Familie. Eine spannende Geschichte von Anna und ihrer Familie.
    (Von Gerda/Schülerpraktikantin)
    "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl"
    Nach dem gleichnamigen Roman von Judith Kerr
    Aus dem englischen übersetzt von Annemarie Böll
    Regie: Christine Nagel
    Komposition: Peter Ewald
    Mit: Imogen Kogge, Lotte Arnaszus, Leo Burkhardt, Conny Wolter, Felix von Manteuffel u.a
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2011
    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller würdigte Judith Kerr für ihren Beitrag zur Aufarbeitung der NS-Zeit. "Judith Kerrs Werke sind Teil unseres kollektiven Gedächtnisses und werden es auch nach ihrem Tod sein", erklärte der SPD-Politiker.
    Judith Kerr wurde 1923 in Berlin geboren und flüchtete zusammen mit ihrer jüdischen Familie zehn Jahre später über die Schweiz nach Frankreich und ließ sich 1935 in London nieder. 1974 erhielt sie den Deutschen Jugendliteraturpreis für den Roman "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl". Der MDR-Rundfunkrat hat die Hörspielbearbeitung mit dem 2. Platz des Kinderhörspielpreises 2012 ausgezeichnet.
    Judith Kerr verstarb am 23. Mai 2019 in London.