Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 19.04.2020

Keine Angst, der will nur spielenBarje und der böse Wolf

Von Andrea Behnke Beitrag hören
Ein Appenzeller Sennenhund (imago images / Panthermedia )
Kann ein Welpe gefährlich sein? (imago images / Panthermedia )

Barje hat Angst vor Hunden. Bis Leni ins Nachbarhaus einzieht. Leni mag Hunde und Barje mag sie.

Barjes Leben ist etwas kompliziert. Denn er hat Angst vor Hunden. Auf dem Spielplatz schaukelt er daher meist, denn Hunde können nicht schaukeln, da wähnt er sich hundesicher. Mamas Idee, sich ab und an einen Hund im Tierheim auszuleihen, damit er seine Angst verlieren könnte, lehnt Barje stur ab. Doch dann zieht Lina ins Nachbarhaus und auf dem Trampolin im Garten verrät sie Barje, dass sie als Entschädigung fürs Umziehen einen Trosthund bekommen wird. Angst liegt bei der ersten Begnung Barjes mit Linas Hund in der Luft. Aber wer hat mehr Angst? Barje vor dem Welpen? Oder Marlea vor dem großen Jungen?

"Barje und der böse Wolf"

Von Andrea Behnke
Gelesen von Manuel Harder
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020
(Ursendung)

Andrea Behnke schreibt seit 1999 Geschichten – wahre und erfundene. Sie arbeitet für Verlage, für den Hörfunk und für Non-Profit-Einrichtungen.