Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 24.11.2019

Kakadus ReisenBesuch in der Berliner Ausstellung "Die geteilte Stadt"

Mit Ryke Beitrag hören
Nachbildung der Erstürmung der Berliner Mauer (Miniatur Wunderland Hamburg)
Zur Zeit im "Forum Willy Brandt" in Berlin zu sehen (Miniatur Wunderland Hamburg)

Mehr als 30 Jahre nach dem Mauerfall wird es für Kinder immer schwieriger, sich die Zeit vorzustellen, in der Deutschland geteilt war.

Am 9. November 1989 wurde die Berliner Mauer durchlässig. Plötzlich wurde das möglich, wofür hunderttausende Menschen protestiert hatten. Von Ost nach West durch den bis dahin "Eisernen Vorhang" gehen zu können.

Das ist nun mehr als 30 Jahre her. Kinder können sich die damalige Zeit nur schwer vorstellen. Und wie es ist, in einer geteilten Stadt zu leben, das kennen sie zum Glück nicht.

Ryke besucht deshalb mit Kindern die Ausstellung "Die geteilte Stadt" im Berliner "Forum Willy Brandt". Und sie spricht mit Kindern, die für ein Theaterprojekt Tonaufnahmen gemacht haben. Darin ist zu hören, was ihnen ihre Eltern, Großeltern und Lehrer über die Zeit erzählt haben, als Deutschland und Berlin noch geteilt waren.

Hier findet Ihr mehr zur Ausstellung im "Forum Willy Brandt".

Hier kommt Ihr zu den Machern der Ausstellung im "Forum Willy Brandt".

Und hier erfahrt Ihr, wie es mit dem Theaterprojekt in Berlin zum Thema "Mauerfall" weitergeht, von dem Theatermacherin Romy Weyrauch in der Sendung erzählt. Premiere ist am 15. März 2020.