Viel Spaß
    Kakadu fliegt aus

    Sommerzeit ist Urlaubszeit

    Katharina von Runnen, Stationshelferin am Institut für Vogelforschung, hat eine flatternde Bachstelze auf der Hand. Das IfV wurde als „Vogelwarte Helgoland“ am 1. April 1910 innerhalb der Preußischen Biologischen Anstalt auf Helgoland gegründet. Mittlerweile sind rund eine Million Zugvögel hier gefangen und beringt worden.
    Eine Stationshelferin der Vogelwarte Helgoland hat eine flatternde Bachstelze auf der Hand. © picture alliance /dpa / Carsten Rehder
    Mit Tim · 11.07.2021
    Endlich Ferien, endlich Urlaub. Nur leider kann Tim diesmal nicht weg fahren, da er arbeiten muss. Beim Aufräumen in der Redaktion hat er dann die Aufnahmen der Kakadu-Reisen gefunden. Wenn er schon nicht wegfahren kann, so kann er doch wenigsten in die Ferne hören.
    Kakadu-Sommer-Spezial-Reise-Mix mit Tim. Denn der war in den letzten Jahren viel unterwegs und weiß daher, wo es schön ist, was sich lohnt anzusehen und – ganz wichtig in dieser Zeit – ob diese Ausflugsziele wieder geöffnet sind.
    Kakadus Reiseziele in dieser Sendung:
    Die Vogelwarte Helgoland
    Eine der größten Attraktionen von Helgoland sind die Vögel, die jedes Jahr im Frühling und im Herbst hier auf ihrer Reise Station machen oder auch auf dem bekannten Lummerfelsen brüten. Seit mehr als 100 Jahren gibt es deshalb auch eine Vogelwarte Helgoland, die dieses Naturschauspiel beobachtet.
    Das Ozeaneum in Stralsund
    In Stralsund, eine Hafenstadt hoch oben im Norden an der Ostsee steht das Ozeaneum, das größte Meeresmuseum in Deutschland. In 39 Aquarien sind mehr als 7000 Meerestiere zu bestaunen.
    Ulmer Münster
    Das Ulmer Münster ist die Kirche mit dem höchsten Kirchturm der Welt und die größte evangelische Kirche in Deutschland. Außerdem interessant ist in Ulm die Zooschule.
    Elbauen
    Biber, Storch und Karausche – sie alle wohnen in den Elbauen südlich von Tangermünde. Ausgerüstet mit Zelt und Fernglas könnt ihr ihren Spuren folgen.
    Die Wartburg bei Eisenach
    Wegen ihrer besonderen geschichtlichen Bedeutung wurde die Wartburg 1999 von der UNESCO zum "Weltkulturerbe der Menschheit" erklärt. Tim hingegen war wichtiger, dass er dort hinauf endlich einmal auf einem Esel reiten durfte.