Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 02.05.2016

InfotagWie entstehen Erdbeben?

Von Klaus Lockschen Beitrag hören
Schwere Schäden nach dem Erdbeben in Ecuador (dpa / picture alliance / Christian Escobar Mora)
Wenn die Erde bebt (dpa / picture alliance / Christian Escobar Mora)

Oft dauern sie nur Sekunden, aber sie können großen Schaden anrichten: Erdbeben.

Was haben unsere Erde und ein Ei gemeinsam? Viel, sagt Frederik Tilmann vom Geoforschungszentrum in Potsdam. Als Seismologie-Professor beschäftigt er sich mit Erdbeben und nutzt den Erde-Ei-Vergleich gerne, um zu erklären, dass beide einen ähnlichen Aufbau haben: einen Kern, einen dicken inneren Mantel und eine dünne Schale oder Kruste. Nur mit dem Unterschied, dass die äußere Schicht der Erde nicht komplett zusammenhängt, sondern aus vielen großen, verzahnten Erdplatten besteht, die ständig aufeinanderdrücken. Wird die Spannung zu groß, bricht die Verbindung auf - und die Erde bebt. Das geschieht täglich hundertfach im Kleinen und manchmal im Großen - aber dann oft mit gewaltigen Folgen.