Viel Spaß
Infotag

Vor 15 Jahren: Der Euro wird als Bargeld eingeführt

04:05 Minuten
Euro-Geldscheine liegen mit Euro-Münzen auf einem Stapel.
Euro-Geldscheine liegen mit Euro-Münzen auf einem Stapel. © Deutschlandradio / Ellen Wilke
Von Maria Riederer · 02.01.2017
Audio herunterladen
Bis zum 1. Januar 2002 hatten die europäischen Länder alle unterschiedliches Bargeld – Deutschland die D-Mark, Frankreich den Franc, Italien die Lira und so weiter. Dann kam der Euro in die Kassen.
Ab diesem Tag konnte man mit dem Euro bezahlen. Es war zwar weiterhin möglich, noch die D-Mark zu benutzen, aber das Wechselgeld bekam man immer in Euro. Erst am 28. Februar 2002 verschwand die D-Mark endgültig aus den Kassen der Geschäfte. Maria Riederer erinnert an die Zeit, als in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern neues Bargeld eingeführt wurde.