Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 09.01.2017

InfotagBesuch im Senckenberg-Museum

von Susanne Rochholz Beitrag hören
Das Schwarzlicht in seinem Terrarium lässt einen afrikanischen Kaiserskorpion im Senckenberg-Museum in Frankfurt am Main blau leuchten. (picture alliance / dpa / Boris Roessler)
Das Schwarzlicht in seinem Terrarium lässt einen afrikanischen Kaiserskorpion im Senckenberg-Museum in Frankfurt am Main blau leuchten. (picture alliance / dpa / Boris Roessler)

Museen sind staubig, langweilig, was für Erwachsene – oder? Aber wer sich die Filmreihe "Nachts im Museum" ansieht, merkt schnell: In Naturkundemuseen kann es ganz schön aufregend und gruselig zugehen. Von wegen langweilig!

Naturkundemuseen gibt es in vielen großen Städten. Eines davon ist das Senckenberg-Museum in Frankfurt am Main. Das feiert in diesem Jahr 200-jähriges Jubiläum, obwohl es erst 1821 gegründet wurde. Wer gut Kopfrechnen kann, merkt: Eigentlich fehlen noch ein paar Jahre bis zum 200-jährigen Bestehen. Warum im Frankfurter Senckenberg-Museum trotzdem schon 2017 gefeiert wird und was die Besucher dort alles sehen und erleben können, erklärt Kakadu-Reporterin Susanne Rochholz.