Viel Spaß
    Kinderhörspiel

    Homeschooling mit Gott

    Ein Mädchen sitzt im Schneidersitz auf einem Bett und schreibt in ein Heft.
    Nike macht Hausaufgaben und schreibt einen Brief an Gott. Was da wohl drinsteht? © Getty Images / Mayur Kakade
    Von Frauke Angel · 25.09.2022
    Nikes kleine Schwester kann nichts hören, wie kann man ihr am besten helfen? Die Eltern sind sich nicht einig. Deswegen schreibt Nike einen Brief - an eine besonders prominente Persönlichkeit.
    Anstatt für die Schule zu büffeln, träumt die elfjährige Nike während des Homeschoolings davon, Sängerin zu werden und vor ihrer versammelten Familie das Finale von „The Voice of Germany“ zu gewinnen.
    Leider ist Nikes kleine Schwester Henne vor eineinhalb Jahren hörgeschädigt zur Welt gekommen. Die Diagnose, dass sie unterhalb der Lautstärke eines Düsenflugzeugs nichts hören kann, wirft die Familie zunächst aus der Bahn.

    Soll Henne ein Implantat bekommen?

    Doch mit der Zeit finden sich die Eltern damit ab. Bis der Vater von einer neuen Therapiemöglichkeit hört, die es möglich macht, Kinder mit einem Cochlea-Implantat so zu trainieren, dass eine altersgemäße Hör- und Sprachentwicklung möglich ist.
    Ob Henne so ein Implantat bekommen soll, darüber sind sich die Eltern uneins. Nike bekommt derweil eine Homeschooling-Aufgabe von ihrem Deutschlehrer: „Schreibe einen Brief an eine prominente Persönlichkeit“. Das bietet ihr eine prima Gelegenheit, über das Problem mit Gott ins Gespräch zu kommen.

    Homeschooling mit Gott
    Von Frauke Angel
    Ab 8 Jahre
    Regie: Friederike Wigger
    Kompositionen: Andreas Weiser
    Mit: Tilda Jenkins, Florian Lukas, Eva Meckbach
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021
    Moderation: Ulrike Jährling

    Frauke Angel wurde 1974 geboren und hat eine Schauspielausbildung absolviert. Angel spielt an deutschen Stadt- und Privattheatern sowie in renommierten Off-Theater Produktionen, außerdem schreibt sie Bücher und Geschichten. Ihr Kakadu-Kinderhörspiel „Wir nannten ihn Tüte“ wurde mit dem MDR Kinderhörspielpreis 2020 und dem Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe ausgezeichnet.