Dienstag, 25. September 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 20.06.2018

GespenstermusikSchaurig-schön oder ganz schön schaurig

Julia Stölzel Beitrag hören
3 mit Laken verkleidete Gespenster (Caroline Narr)
Tanz der bösen Geister (Caroline Narr)

Wie klingt es, wenn ein Gespenst kichert, ein Geist heult, Kobolde, Puks, Gnome und Trolle wispern oder flüstern? Welche Klänge sind geisterhaft und was macht Musik elfengleich. Der Münchner Filmkomponist Andreas Weidinger zeigt es Euch.

Wer bei dem Filmkomponisten Andreas Weidinger eine Musik in Auftrag gibt, will, dass die Menschen anschließend beim Zuhören mit den Knien schlottern. Denn er hat sich auf Gruselmusik spezialisiert. Seine Kompositionen sollen Menschen erschrecken, ihnen Gänsehaut verschaffen und für feuchte Hände sorgen.

Kakadu hat Andreas Weidinger in seinem Studio in einem Münchner Hinterhof besucht.