Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 09.02.2021

Ganz schön hell#175 Wieviel Licht tut uns gut?

mit Tim und Gerda Beitrag hören
Ein Kind liest mit einer roten Taschenlampe unter der Bettdecke ein Buch. (unsplash.com/Klim Sergeev)
Der Klassiker: Mit der Taschenlampe unter der Decke noch heimlich weiter lesen. (unsplash.com/Klim Sergeev)

Schummriges Licht ist schlecht für die Augen und blaues Licht macht, dass wir nicht einschlafen können. Ein ordentliches Licht muss her! Aber was heißt das eigentlich, ordentliches Licht? Und wie viel Licht ist gesund? Darum geht's in dieser Episode.

Ist es nicht ein herrliches Gefühl? Abends unter die Bettdecke gekuschelt noch heimlich mit der Taschenlampe weiterlesen, weil das Buch einfach soooo spannend ist? Vielleicht lest ihr aber auch lieber auf dem Tablet oder habt einen dieser E-Reader? Da ist das Licht ja quasi schon mit dabei. Die Erwachsenen haben ja gefühlt immer irgendetwas zu meckern: Die Taschenlampe macht die Augen kaputt und wer abends noch auf den Bildschirm guckt, kann hinterher nicht einschlafen. Ist da was dran?

Gemeinsam mit der Medizinphysikerin und Professorin Inge Beckers, Kakadu-Reporterin Regina Voss, Anna und Selma gehen Fabian und Gerda der Sache auf den Grund. Was genau ist blaues Licht? Welche Farbe hat das Tageslicht? Was macht zu viel Licht mit den Tieren und wie kann Licht uns gerade im Winter auch helfen, gesund zu bleiben?

Wenn ihr auch eine Frage habt, immer her damit! Ihr könnt eine Mail an kakadu@deutschlandradio.de oder eine Sprachnachricht an 0174 / 16 24 523 schicken.