Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 15.10.2019

Erst gelb dann ab#33 Warum verliert ein Baum im Herbst seine Blätter?

Beitrag hören
Herbstwald im Morgenlicht (picture-allaince / dpa / Helmut Meyer zur Capellen)
Im Herbst werden die Blätter gelb und fallen ab. Aber warum? (picture-allaince / dpa / Helmut Meyer zur Capellen)

Wie schön es raschelt, wenn man im Herbst durch einen Laubwald spaziert. Durch die braunen, gelben und orangefarbenen Blätter, die alle heruntergefallen sind. Aber warum werfen Laubbäume im Herbst die Blätter ab? Und warum Nadelbäume nicht?

Im Herbst werden die Tage kürzer, die Sonne scheint weniger und es wird nur noch selten wärmer als 15 Grad. Für die Laubbäume in den Wäldern Europas – für Buchen, Eichen, Kastanien und Ahornbäume zum Beispiel – bedeutet das: Sie müssen sich jetzt auf den Winter vorbereiten. Und dazu gehört, dass sie ihre Blätter abwerfen. Die seit einigen Wochen auch nicht mehr saftig grün sind, sondern braun, gelb, orange und ganz trocken. Was geht da vor sich in einem Laubbaum? Warum muss er das machen? Und warum verlieren Nadelbäume ihre Nadeln im Herbst nicht? Das kriegen Tim und Rahel in dieser Folge heraus – unter anderem im Gespräch mit Regenwurm Wendelin.

#33 Warum verliert ein Baum im Herbst seine Blätter?
Moderation: Tim Wiese und Rahel
Recherche und Reportagen: Étienne Röder
Technik: Hendrik Stein
Redaktion: Lydia Heller
Deutschlandfunk Kultur, 2019