Montag, 23. Juli 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 27.04.2018

Entdeckertag70 Jahre Israel

Von Brigitte Jünger Beitrag hören
Das Bild zeigt Menschen auf dem Rabin-Platz in Tel Aviv. Sie schauen ein Feuerwerk an, einer trägt einen Hut in den Farben der Israelflagge. (AP)
Israel feiert den 70. Jahrestag der Staatsgründung (AP)

Am Entdeckertag präsentiert Euch Patricia:

Am 14. Mai 1948 rief der erste Ministerpräsident David Ben Gurion den modernen Staat Israel aus. Für viele Juden, die in Ost- und Westeuropa verfolgt worden waren, ging damit ein Traum in Erfüllung. Endlich konnten sie in einem Staat leben, der ihnen gehörte und wo ihre Vorfahren schon 2000 Jahre zuvor gelebt hatten. Doch dieses Palästina, aus dem nun Israel wurde, war kein leerer Landstrich. Viele Völker hatten das Land im Laufe der Zeit erobert und schon seit mindestens 1300 Jahren lebten dort Araber. Als die Vereinten Nationen beschlossen, das Land zwischen Juden und Arabern zu teilen, waren die Araber nicht damit einverstanden. Kriege wurden geführt und bis heute ist keine Lösung gefunden. Warum genau wird eigentlich seit 70 Jahren in Israel gestritten - um Religion oder um Land? Wer hat welche Argumente und wie könnte eine Lösung aussehen?

Ein Kakadu-Feature von Brigitte Jünger

Menschen in Israel feiern den 70. Jahrestag der Staatsgründung (Brigitte Jünger)Menschen in Israel feiern den 70. Jahrestag der Staatsgründung (Brigitte Jünger)