Mittwoch, 26. Juni 2019
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 07.01.2019

Die Arzneipflanze des Jahres 2019Der Weißdorn

Beitrag hören
Wildpflaume vor blauem Himmel (imago stock&people)
Weißdornblüten vor blauem Himmel, Arzneipflanze 2019 (imago stock&people)

Die Natur ist großartig. Die meisten Pflanzen sehen gut aus, liefern uns Nahrung und manche haben sogar Heilkräfte. Kinder der Naturschule Blankenfelde haben sich den Weißdorn, die Arzneipflanze des Jahres 2019, genauer angesehen.

Der Weißdorn kann als Baum auftreten oder als Strauch. Er wächst an Wegrändern und Hecken, im Frühling trägt er wunderschöne kleine weiße Blüten, im Sommer glänzend rote Früchte, die sogenannten Äpfelchen und der Stengel sind mit harten und spitzen Dornen überzogen. Man sagt, früher wären die Menschen unter die Pflanze gekrochen und hätten gedacht, dass all ihre Krankheiten an den Dornen hängen bleiben würden und haben daher diese Pflanze hoch verehrt.

Heute weiß die Medizin, dass Weißdorn tatsächlich messbar bei Herzbeschwerden helfen kann. Besonders wenn man älter wird und das Altersherz ein bisschen schwächer wird. Aber der Weißdorn hilft auch gegen innere Unruhe und Schlaflosigkeit. Und das praktisch frei von Nebenwirkungen.

Meist bereitet man Tee aus der Pflanze zu, den Weißdorntee. Doch die Knospen der Weißdornblüten kann man auch im Salat essen. Oder wer es mag, bereitet sich aus den Blättern und den Knospen eine Gemüsepfanne zu.

Weissdornbluetentee, Deutschland tea of hawthorn flowers, Germany BLWS417824 Copyright: xblickwinkel/F.xHeckerx  Germany Tea of hawthorn Flowers Germany  Copyright xblickwinkel F xHeckerx (imago stock&people)Hilf bei Herzbeschwerden und bei Stress vor Klassenarbeiten. (imago stock&people)

Außerdem an diesem Infotag zu hören:

"Vor 80 Jahren: Deutsche Juden müssen vom 1. Januar 1939 an den Zwangsvornamen "Israel" bzw. "Sara" führen", ein Kalenderblatt von Stephanie Menge.

"Bakterien und Viren", über die Kinderuniversität der Charité informiert Jana Bach

.

Und wer mehr über die Kinderuniversität wissen will:

Kinderuniversität