Mittwoch, 19. Dezember 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 28.05.2018

Der Weltspieltag 2018Lasst uns draußen spielen

Mit Ryke Beitrag hören
Schülerinnen und Schüler toben auf dem Schulhof der Regionale Schule "Heinrich Schliemann" in Möllenhagen. (privat / Ricarda Zunk )
Wenn schon toben - dann draußen (privat / Ricarda Zunk )

"Lasst uns draußen spielen!" ist das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am 28. Mai 2018. Warum das eine ganz wichtige Aktion ist, erklärt Claudia Neumann vom Deutschen Kinderhilfswerk.

"Kinder, los geht doch mal raus. Nicht immmer nur hinterm Buch hocken, TV glotzen oder am Handy daddeln", so sagen Erwachsene doch gerne. Denn die meisten Erwachsenen denken, dass Kinder möglichst viel draußen spielen sollen. Da können sie toben und laut sein und stören niemanden. Zudem können sie so Natur erfahren und sich ausprobieren .

Raser in der Spielstraße

Doch leider ist das für die meisten Kinder immer weniger möglich. Immer mehr Freiflächen und Spielmöglichkeiten werden zugebaut und insbesondere in Wohngebieten, wo ja viele Familien mit Kindern wohnen, fahren viele Autos zu schnell oder nehmen parkende Autos den Kindern den Platz zum Spielen. Zudem sorgen die kaputten Spielplätze, meckernde Erwachsene und übermäßig besorgte Eltern dafür, dass heute die Kinder zu wenig draußen an der frischen Luft sind und spielen, so sagen die Verantwortlichen vom Deutschen Kinderhilfswerk.

Und nicht nur in den Städten wird der Freiraum, den Kinder zum draußen spielen brauchen, immer kleiner. Auf dem Land fehlt vielfach der öffentliche Spielplatz als Treffpunkt für überhaupt.

Kinder haben ein Recht auf Spiel

Daher fordert das Deutsche Kinderhilfswerk zusammen mit seinen Partner: Wir brauchen dringend eine kinderfreundlichere Gestaltung des öffentlichen Raums, mehr Freiräume und mehr Toleranz und Akzeptanz für spielende Kinder.

Weltspieltag des Deutschen Kinderhilfswerks in Berlin, 2009 (picture alliance / dpa / Alina Novopashina)Bundesweit gibt es viele Aktionen zu Weltspieltag (picture alliance / dpa / Alina Novopashina)

World Play Day – Weltspieltag

Im Jahr 2008 rief das Deutsche Kinderhilfswerk erstmals mit seinen Partnern im Bündnis Recht auf Spiel zur Teilnahme am Weltspieltag auf, dem internationalen World Play Day. Beteiligten sich anfangs etwa 10 Städte, sind es heute etwa 300 Aktionen die bundesweit stattfinden.

(thomas fuchs)

Weitere Beiträge am Montag:

Vor 80 Jahren: Ausstellung Entartete Musik von Maria Riederer