Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 06.09.2020

Das Konzert für FrühaufsteherGruselige Bilder eine Ausstellung

Von Malte Arkona und Lars Vogt Beitrag hören
Nachbau aus Holz der Hütte auf Hühnerfüßen der aus slawischen Märchen bekannten Zauberin Baba Jaga (dpa)
Lebt der slawischen Märchen nach in einer "hühnerbeinigen" Hütte: Die Zauberin Baba Jaga (dpa)

Bilderausstellungen finden Lea und Finn stinklangweilig. Doch dort angekommen, werden sie wie durch Zauberei in die Gemälde hineingezogen. Zur Musik von Modest Mussorgski erleben sie den aufregendsten Museumsbesuch ihres Lebens.

Ins Museum gehen. Bilder angucken von irgendwelchen Malern, die schon lange nicht mehr leben. "Das wird bestimmt mega langweilig!", denken Lea und Finn. Doch unter einer Bank entdecken sie einen roten Knopf, mit dessen Hilfe sie plötzlich selbst in die Gemälde hineingezogen werden. Die gemalte Welt wird real, es beginnt ein schauriges Abenteuer. Die Geschwister müssen unter anderem einem unheimlichen Gnom, einer hungrigen Hexe und einem pflichtbewussten Museumswärter entkommen.

Moderiertes Konzert
"Gruselige Bilder einer Ausstellung"
 Klassik-Abenteuer für Kinder ab sechs Jahren
(Kurzversion fürs Radio)

Moderation: Malte Arkona
Klavier: Lars Vogt
Komposition: Modest Mussorgski
Aufnahme vom Ghost Festival der Spannungen:  Künstler vom 22.6.2020 aus der Jesus-Christus-Kirche Berlin