Dienstag, 25. September 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 20.08.2018

Das Bilderbuchmuseum in TroisdorfWenn Bilderbücher eine Burg bevölkern

Beitrag hören
Umgeben von Peanuts-Figuren sitzen der vierjährige Cornelius und die zweijährige Sophia am 18.9.2003 im Bilderbuchmuseum Burg Wissem in Troisdorf bei Bonn. Vom 21. September bis zum 23. November sind hier Original-Illustrationen der amerikanischen Cartoonreihe Peanuts zu sehen. Charlie Brown, Snoopy und ihre Freunde sind damit erstmals in einem deutschem Museum zu Gast. Nach dem Pariser Louvre ist das Troisdorfer Museum nach eigenen Angaben erst das zweite in Europa, das die Leihgaben ausstellen darf. Sie stammen aus dem Charles M. Schulz-Museum im kalifornischen Santa Rosa und von einem französischen Privatsammler. | Verwendung weltweit (dpa)
Zu Besuch im Bilderbuchmuseum auf der Burg Wissem. (dpa)

Auf Burg Wissem in Troisdorf befindet sich Europas einzigartiges Spezialmuseum für künstlerische Bilderbuchillustrationen und unzählige historische und moderne Bilderbücher.

Ds älteste Bilderbuch im großen Bilderbuchmuseum auf der Burg Wissem stammt aus den Jahren vor dem ersten Weltkrieg. Es heißt "Prinzesschen im Walde" und wurde 1909 von Sibylle von Olfers gestaltet.

Doch die meisten Bilderbücher stammen aus späteren Jahren, was daran liegt, dass es Bilderbücher noch gar nicht so lange gibt. Nahezu alle wichtigen Bilderbuchkünstlerinnen und Künstler sind mit ihren Büchern auf Burg Wissem zu finden. Egal ob Janosch, Helma Heine, Leo Lionni oder Jutta Bauer, in den vielen Räumen des Museums lassen sie sich alle finden.

Ali Mitgutsch, aufgenommen am Donnerstag (09.06.2005) im Bilderbuchmuseum in Troisdorf. Generationen von Kindern sind mit den "Wimmelbilderbüchern" von Mitgutsch groß geworden. (dpa / Rolf Vennenbernd) Ali Mitgutsch hat mit seinen "Wimmelbüchern" auf Burg Wissem eine eigene Sammlung (dpa / Rolf Vennenbernd)

Begonnen hat die Geschichte diese einzigartigen Bilderbuchmuseums im Jahr 1982, als der Troisdorfer Kaufmann und passionierte Sammler Wilhelm Alsleben seiner Heimatstadt seine Sammlung von rund 350 originalen Buchillustrationen, zahlreichen Lithosteinen, Holzdruckstöcken und einigen Tausend Bilderbüchern schenkte.

Weitere Sammlungen wurden in den Folgejahren angekauft oder dem Museum geschenkt und so kann auf Burg Wissem heute ein interessantes und vielseitiges Wechselausstellungsprogramm präsentiert werden.

Burg Wissem ist ein historische Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert, das sich idyllisch in einem Park mit Wildgehegen und Abenteuerspielplatz am Rande eines weitläufigen Naturschutzgebietes zwischen Köln und Bonn einfügt. Die Ausstellung, aber auch die Umgebung machen das Museum zu einem beliebten Ausflugsziel für Jung und Alt.

Außerdem zu hören:

"Krabbeltiere" Aus der Sommerreihe von Annette Bäßler

"Imkern in der Stadt" Von Regine Bruckmann