Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 19.03.2020

Coronavirus#77 Warum fällt jetzt die Schule aus?

mit Tim und Luca Beitrag hören
Leeres Klassenzimmer in einer Schule in Hannover (dpa)
Wegen des Coronavirus bleiben in allen Bundesländern die Schulen vorerst geschlossen (dpa)

Kitas zu, Schulen zu – das gilt seit Montag in Deutschland. Der Grund: Das Coronavirus, das sich gerade ausbreitet. Wir erklären, was ihr über das Virus wissen müsst und warum es besser ist, wenn möglichst viele Leute jetzt zuhause bleiben.

Seit Anfang der Woche sind in allen Bundesländern in Deutschland die meisten Kitas und Schulen geschlossen – inzwischen sogar viele Spielplätze. Die Schließungen sollen dabei helfen, dass sich das Coronavirus in Deutschland nicht weiter so schnell ausbreitet, wie das gerade der Fall ist. Seit Januar haben sich mehr als 10000 Menschen hier mit dem Virus schon angesteckt – und die Zahl steigt von Tag zu Tag. Auch in anderen Ländern breitet sich das Virus gerade aus, in Europa ist besonders Italien betroffen.

Die gute Nachricht: für Kinder scheint das Coronavirus kaum gefährlich zu sein und auch die meisten gesunden Erwachsenen werden nicht unbedingt schwer krank, wenn sie sich damit infizieren. Die schlechte Nachricht: Ungefährlich ist das Coronavirus trotzdem nicht.

Aber was ist das Coronavirus eigentlich genau und was sind überhaupt Viren? Wieso können sie für Menschen gefährlich werden und wieso hilft ausgerechnet Zuhausebleiben dabei, sich vor gefährlichen Viren zu schützen? Das erklären Euch Tim und Luca in dieser Folge.

#77 Warum fällt jetzt die Schule aus?
Moderation: Tim Wiese und Luca
Recherche: Tim Wiese
Redaktion: Roland Krüger / Lydia Heller
Deutschlandfunk Kultur, 2020