Mittwoch, 24. Mai 2017
 
 
Player: Wähle einen Beitrag
 
 
 
Beitrag vom 28.04.2017

EntdeckertagRoboter im Einsatz - wie intelligente Maschinen immer mehr übernehmen

Von Von Annette Bäßler Beitrag hören
Sogar in Krankenhäusern kommen inzwischen schon Roboter zum Einsatz. Dieser Pflegeroboter wurde für Schlaganfall-Patienten gebaut. (dpa-Zentralbild / Martin Schutt)
Sogar in Krankenhäusern kommen inzwischen schon Roboter zum Einsatz. Dieser Pflegeroboter wurde für Schlaganfall-Patienten gebaut. (dpa-Zentralbild / Martin Schutt)

Sie bauen Autos, spielen Fußball, pflegen Menschen oder fliegen durch den Weltraum und landen auf anderen Planeten. Können Roboter einfach alles - und träumen sie vielleicht sogar?

Ein Roboter verfügt häufig über ähnliche Sinnesorgane wie wir: Augen, Nase, Tastsinn, Gehör - und dadurch ist ein Roboter in der Lage, sich selbstständig im Raum zu bewegen und Tätigkeiten auszuführen, die man ihm vorher nicht fest vorgegeben hat. Das ist der Unterschied zwischen einem Roboter und einer reinen Maschine. Und was unterscheidet ihn (noch) von uns Menschen?