Freitag, 18. August 2017
 
 
Player: Wähle einen Beitrag
 
 
 
Beitrag vom 16.09.2016

Entdeckertag"Ein Apfel am Tag …"

Von Stephanie Menge Beitrag hören
Reife, rote Bio-Äpfel hängen an einem Baum auf einer Obstwiese in Bad Vilbel, bei Frankfurt Main, am 16.09.2012 (picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg)
Äpfel - Deutschlands beliebtestes Obst! (picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg)

"Ein Apfel am Tag hält dir den Arzt vom Leib", lautet ein englisches Sprichwort. Und in der Tat: Äpfel sind gesund; nicht nur darum sind sie unser liebstes Obst!

Könige hielten ihn bei Krönungsfeiern in der linken Hand, er half dem Naturforscher Isaak Newton, das Gesetz der Schwerkraft zu entdecken, und inspirierte den Dichter Friedrich Schiller. Schon im Paradies soll der Apfel verführerisch am "Baum der Erkenntnis" gehangen haben - und auch das schöne Schneewittchen konnte seinem Anblick nicht widerstehen.

Lange Zeit war das sagenhafte Obst ein Symbol für Reichtum, Verführung und Macht, heute ist der Apfel vielleicht die alltäglichste Frucht im Obstsalat. Angenehm süß oder erfrischend sauer - nirgendwo sonst werden in Europa so viele Äpfel gegessen wie in Deutschland. Die knackige Frucht schmeckt nicht nur lecker, sondern macht fit und gilt sogar als wahres Wundermittel für die Gesundheit. Auf Ertrag gezüchtete Äpfel kennt fast jeder, doch auf Streuobstwiesen wachsen alte Sorten mit märchenhaften Namen und Aromen wie "Blutstreifling", "Rheinisches Seidenhemdchen" und "Champagner Renette".

Stephanie Menge hat für uns gekostet!