Dienstag, 25. September 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 19.08.2018

WochenvorschauIch liebe den August

Von Thomas Fuchs
Kühe stehen und liegen am hinter dem Elbdeich bei Belgern (Sachsen). (picture alliance / ZB / Jan Woitas)
Steht ´ne Kuh hinterm Deich ... (picture alliance / ZB / Jan Woitas)

Heiß, aber nicht zu heiß. Sonne, aber nicht nur. Regen, auch mal willkommen. Für Kakadu ist der August der Monat aller Monate. Da stört es nicht einmal, dass nun auch schon wieder die Schule anfängt.

Diese Woche moderiert Patricia das Kakadu-Programm. Nach den Kakadu-Nachrichten von Kati um 15:00 Uhr haben wir folgende Themen für Euch vorbereitet:

Am Infotag, Montag (20.8.), könnt Ihr hören:

- "Das Bilderbuchmuseum auf Burg Wissem": Deutschlands ungewöhnlichste Museen
- "Krabbeltiere": Neues aus der Sommerreihe von Annette Bäßler
- "Imkern in der Stadt" - von Regina Bruckmann

Am Medientag, Dienstag (21.8.), könnt Ihr hören:

- "Im Gefängnis" - ein Buchtipp von Karin Hahn
- "Computerspieletipp" von Tom Feibel
- "Was gibt´s Neues im Grips-Theater? Mit Philipp Harpain

Am Musiktag, Mittwoch (22.8.), könnt Ihr hören:

- "Ich kann keinen Tag ohne Musik leben": zum 100. Geburtstag des Dirigenten und Komponisten Leonard Bernstein
Von Maria Riederer

Am Quasseltag, Donnerstag (23.8.), könnt Ihr hören:

- "Alles Fisch oder was?"

Am Freitag ist der Tag des Fisches. Anlass für Patricia, mit Euch über Fische, Wasser, Aquarien und das Leben unter Wasser zu sprechen.

Ein Quasseltag mit Euch: 0800 2254 2254

Am Entdeckertag, Freitag (24.8.), könnt Ihr hören:

"Fische sind gar nicht stumm"
Von Jessica Zeller

Fische sind alles andere als still. Unter Wasser wird heftig gegrunzt, gequakt und geknurrt. Bloß hören wir Menschen davon über Wasser nichts! Fische haben nicht nur ein feines Gehör, einen scharfen Geruchssinn und können mehr Farben als wir Menschen unterscheiden. Fische sind auch die älteste und artenreichste Wirbeltiergruppe. Schon vor 450 Millionen Jahren besiedelten die ersten Exemplare unsere Meere. Wir begeben uns auf Spurensuche, besuchen ein Aquarium und gucken jungen Hobby-Anglern über die Schulter, erzählen Geschichten und Mythen vom Fisch.

Den Sonntag (26.8.) beginnen wir mit der Geschichte für alle Frühaufsteher:

"Der Schulfuchs"
Von Martin Klein
Gelesen von Joachim Schönfeld
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2010

Ein junger Fuchs ist im Stadtpark gleich neben einer Grundschule aufgewachsen. Wenn im Park ein Mensch sein Buch beiseite legte und einschlief, nutzte er sofort die Gelegenheit, um sich anzuschleichen und in dem Ding aus Pappe und bedrucktem Papier zu schnüffeln und zu blättern. Eines Tages beschloss er dann, zur Schule zu gehen. Niemand bemerkt, dass er nicht in Begleitung von Menschen gekommen ist, sondern mit seiner Familie, den Stadtparkfüchsen.

Und anschließend, um 08:05 Uhr, nach den Nachrichten für die Erwachsenen, gehe ich mal wieder auf Reisen. Diesmal zum:

"Elefantenhof Platschow"
Kakadus Reisen zum Hof der grauen Riesen
Mit Paulus Müller

Mala, Kenia, Sandra, Citta, Leitkuh Timba, Moritz und Sahib - so heißen die Elefantinnen und Elefanten auf dem Elefantenhof Platschow in Mecklenburg-Vorpommern. Kakadu wollte den Dickhäutern immer schon mal etwas näherkommen und besuchte sie. Gemeinsam mit den Pflegern fütterte er die grauen Riesen, duschte sie ab und ging mit ihnen spazieren. Man darf den Elefanten sogar Futter mitbringen: Äpfel, Bananen, Karotten und - wer hätte das gedacht - Gummibärchen! Es gibt einen richtigen Elefantenbahnhof, wo einem das Aufsitzen vor einem Elefantenritt sehr leicht gemacht wurde. Groß traf klein - die Elefanten haben sich mit einem frechen Kakadu gut verstanden.

Viel Vergnügen wünscht Euch

Kakadu