Montag, 23. Juli 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 13.05.2018

WochenvorschauGeh aus mein Herz ...

von Thomas Fuchs
Ausflugswetter (picture alliance / Armin Weigel / dpa)
Nach dem Kakaduhören empfiehlt sich ein Ausflug - beispielsweise ein Bootsfahrt. (picture alliance / Armin Weigel / dpa)

Diese Woche moderiert Patricia das Kakadu-Programm. Nach den Kakadu-Nachrichten von Susanne um 15:00h haben wir folgende Themen für Euch vorbereitet:

Am Montag (14.5.) am Infotag:

"Vor 90 Jahren - Erste Filmauftritt von Mickey Mouse" Von Brigitte Jünger
"40 Jahre Mount Everest ohne Sauerstoffmaske" Von Annette Bäßler

Am Dienstag (15.5.) am Medientag:

"Zwei Freunde und ihr Dachs" Ein Kinotipp von Anna Wollner
"Wie lief der Gratis-Comic-Tag" Von Ralf Hutter
"Nintendo Labo" Ein Computerspieltipp von Tom Feibel

Am Mittwoch (16.5.) am Musiktag:

"Singen Tiere im Chor"  Von Kristina Dumas

Am Donnerstag (17.5.) im Quasseltag:

"Einmal Prinzessin sein - Hochzeit in London"
Zu Gast im Kakadu-Studio ist Adelsfachmann Klaus Pokatzky 

Alle Prinzessinen und Prinzen, von und zu mit oder ohne dürfen anrufen und mitquasseln unter 0800 2254 2254

Am Freitag (18.5.) am  Entdeckertag:

 "Die Sache mit der Liebe"
Von Ursel Böhm

Mit Kindern und erwachsenen Expertinnen und Experten aus Psychologie und Medizin beleuchtet die Autorin das schönste Thema der Welt mit all seinen Facetten. Was macht den Zauber der Liebe aus? Wie unterschiedlich kann sie sein? Es geht nicht nur um die Liebe mit Küssen und Händchen halten, sondern auch um die Liebe unter Freunden, Geschwistern, Tieren etc.

Am Pfingstsonntag (20.5.) beginnt der Kakadu wieder um 07:30h mit einem neuen Kakadu für alle Frühaufsteher.

"Angeben mit Volldampf"
Von Anna-Luise Böhm
Gelesen von Adam Nümm
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012

 
Eigentlich findet Tetje Angeben ja blöd. Aber andererseits ist es natürlich auch cool, wenn einen alle in der Klasse wegen einer neuen Spielkonsole beneiden. Nur sind diese Dinge ja so teuer. Opa hat diese alte Dampfmaschine im Schrank stehen. Mit der spielt er nie und er hat gesagt, dass Tetje die erben soll. Kalle, der Besitzer des Trödelladens würde dafür richtig viel Geld zahlen. Opa wird doch garantiert nicht merken, wenn Tetje sich sein Erbe jetzt schon nimmt.

Und anschließend, um 08:05h, nach den Nachrichten für die Erwachsenen, senden wir natürlich wieder ein Kinderhörspiel:

"Steppenwind und Adlerflügel"
Von Mario Göpfert
Nach dem Kinderbuch von Xavier-Laurent Petit
Übersetzung aus dem Französischen: Anja Malich
Regie: Christine Nagel
Komposition: Gerd Bessler
Mit: Tina Engel, Frieda Ruth Bechlem, Peter Fitz, Matthias Walter, Tonio Arango, Martin Seifert
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2008

Galshan muss für Monate zu ihrem Großvater in die Steppe ziehen. Denn in der winzigen Wohnung in der Stadt ist es für die Familie zu eng geworden. Dabei kennt Galshan ihren Großvater kaum, diesen mürrischen, wortkargen Kauz. Nun muss sie mit ihm in einer Jurte hausen und sich um seine Schafe kümmern. Nur selten bekommt sie ein Lob von ihm zu hören. Eines Tages fängt der Großvater einen Adler. Galshan soll ihn zähmen. Schon erscheint ihr das Leben in der Steppe nicht mehr ganz so öde. Da bricht ein ungewöhnlich strenger Winter herein.

Xavier-Laurent Petit, 1956 in Frankreich geboren, erfolgreicher Jugendbuchautor‚ 'Steppenwind und Adlerflügel' wurde mit dem Prix Saint-Exupéry 2003 ausgezeichnet.

Weiter geht es am Pfingstmontag (21.5.) um 07:30h, natürlich wieder mit einer neuen Geschichte für alle Frühaufsteher.

"Die verdrehte Zeit"
Von Kati Obermann
Gelesen von Boris Aljinovic
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2010

Gustav wünscht sich eine Zeitmaschine. Damit könnte er mühelos die doofen Stunden des Lebens überspringen und die schönen immer wieder erleben. Er kann sein Glück kaum fassen, als er bemerkt, dass die alte Armbanduhr seines Vaters genau so eine Zeitmaschine ist. Sofort macht er Pläne: Als erstes wird er mal das Diktat überspringen und dann … tja, dann spielt ihm das Schicksal einen Streich und es kommt alles ganz anders als geplant. Die Uhr gerät in falsche Hände und Gustav muss sehen, wie er die verdrehte Zeit wieder ordnet.

Und anschließend, um 08:05h, nach den Nachrichten für die Erwachsenen, senden wir natürlich wieder ein Kinderhörspiel:

"Sonnenglut und Wüstenpferd"
Von Mario Göpfert
Nach dem Kinderbuch von Xavier-Laurent Petit
Aus dem Französischen von Anja Malich
Regie: Christine Nagel
Komposition: Peter Ehwald
Mit: Tina Engel, Antonia Brunner, Fea Faika, Jörg Gudzuhn, Bernhard Schütz, Meriam Abbas, Tonio Arango
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014

Galshan verbringt ihre Ferien in der mongolischen Steppe, bei ihrem Großvater Baytar. Es ist ein unerträglich heißer und trockener Sommer. Baytars Ziehsohn Uugan will auf der Suche nach Wasser und besseren Weiden mit seiner Herde in Richtung Norden ziehen und Baytars Tiere mitnehmen. Nach einigem Zögern willigt der Alte ein. Galshan und ihre Freundin Toja, die aus der Stadt zu Besuch gekommen ist, begleiten Uugan und die Herde. Unterwegs geraten sie in einen heftigen Sandsturm, der Tiere und Menschen wild durcheinanderwirbelt. Als der Sturm sich gelegt hat, sind die Mädchen ganz allein in der endlosen Steppe. Nur Kudja, Galshans Adler, kann sie nun noch retten.

Mario Göpfert, geboren 1957, lebt als freier Autor in Dresden, schreibt Hörspieltexte und Erzählungen für Kinder.

Viel Vergnügen wünscht Euch das

Kakadu-Team.