Montag, 17. Dezember 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 05.08.2018

WochenvorschauEndlich wieder Schule

Von Thomas Fuchs
Schulanfänger mit ihren Ranzen sitzen auf dem Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule in Düsseldorf.  (PA/dpa/Rolf Vennenbernd)
Schluss mit Ferien - Die Schule fängt an. (PA/dpa/Rolf Vennenbernd)

Ja, wie haben es doch die Schulkinder im Saarland, Rheinland - Pfalz und Hessen gut. Sie sind die ersten Kinder, für die diese schrecklichen Schulferien vorbei sind. Wie werden die andern sie beneiden, endlich wieder Schule!

Ich finde ja Ferien generell überwertet. Schule ist doch viel, viel schöner. Das seht Ihr anders?

Tja, dann könnt Ihr nur hoffen, dass Ihr in Bayern lebt. Denn da geht die Schule erst wieder am 11. September los. Also in über einem Monat.
Und was mach wir anderen bis dahin?
Was wohl?

Kakadu hören! 

Diese Woche moderiert  Fabian das Kakadu-Programm. Nach den Kakadu-Nachrichten von Christian um 15 Uhr haben wir folgende Themen für Euch vorbereitet:

Am Infotag, Montag (06.08) könnt Ihr hören:

"Das Luftmuseum in Amberg" Ungewöhnliche Museen. Ein Live-Telefonat mitFabian
"Sonnencreme" Von Annette Bäßler
""Berlin Biennale 2018" Von der Ausstellung über zeitgenössische internationale Kunst berichten die Kakadu-Kinderkunstexperten.

Am Medientag, Dienstag (07.08.) könnt Ihr hören:

"Panic Mansion" Ein Spieletipp von Sebastian Urbanczyk
"Schleim selber machen" Ein Buchtipp von Kristina Hafer 

Am Musiktag, Mittwoch (08.08.) könnt Ihr hören:

"Glocken ABC" Über die Glockensprache informiert Felicitas Förster.

Am Quasseltag, Donnerstag (09.08.) könnt Ihr hören:

"Ab ins Wasser" Ein Quasseltag übers das Schwimmen. Und Ihr könnt mitreden:  0800 2254 2254

Am Entdeckertag, Freitag  (03.08.) könnt Ihr hören:

"Gestatten, mein Name ist Spatz"

Schimpfen wie ein Rohrspatz, aussehen wie ein Dreckspatz, ein Spatzenhirn haben - diese Redewendungen zeigen, dass der Spatz dem Menschen sehr vertraut ist. Denn Spatzen leben stets in der Nähe von Menschen. Trotzdem sind sie echte Wildtiere und lassen sich nicht zähmen. Spatzen sind perfekt darin, sich unterschiedlichsten Lebensbedingungen anzupassen. Fast überall in der Welt klauen Spatzen die Krümel vom Teller. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich ihre Zahl allerdings halbiert. Wie kann das sein? Was vertreibt die Spatzen und was verlieren die Menschen ohne sie?

Ein Kakadu-Feature von Kristine Kretschmer.

Den Sonntag (12.08) beginnen wir mit der Geschichte für alle Frühaufsteher:

"Hüttensommer"
Von Mara Schindler
Gelesen von Max von Pufendorf
Ab 7 Jahren
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2010 

Hanna hat sich so auf den Urlaub in Tirol gefreut. Aber daraus wird nichts, weil Papa arbeiten muss. Die Eltern streiten und es gießt in Strömen. Tolle Sommerferien sind das! Als Mama dann auch noch Hals über Kopf mit ihr nach Mecklenburg fährt, weiß Hanna gar nicht mehr, was sie denken soll. Warum sind sie ohne Papa gefahren? Und was wollen sie in dieser Hütte ohne Strom, mitten im Nirgendwo? Aber dann kehrt der Sommer zurück und Mecklenburg zeigt sein schönstes Gesicht. Mit Jakob, der Quasselstrippe von nebenan, erkundet Hanna Wald und See. Ja, es könnten richtige Ferien sein, wenn da nicht die Sorge um Papa wäre ...

Und anschließend, um 8:05 Uhr, nach den Nachrichten für die Erwachsenen, könnt Ihr dann wieder ein Kinderhörspiel hören:

"Auf des Hechtes Geheiß"
Von Martin Morgner
Nach einem russischen Märchen
Ab 7 Jahren
Regie: Rüdiger Zeige
Komposition: Peter Gotthardt
Mit: Thomas Wolff, Michael Lucke, Swetlana Schönfeld, Ulrich Voß, Viktor Deiß, Hans Teuscher, Klaus Manchen, Andrea Solter, Horst Torka
Produktion: Rundfunk der DDR 1987

Arglos und gutherzig ist Jemeljan, der Bauernbursche. Er wagt es nicht, den Schwägerinnen zu widersprechen, die ihn mit Arbeit überhäufen und nur spärlich ernähren. Aber eines Tages fängt er einen Hecht, der ihm einen Zauberspruch beibringt, und alles wird anders. Jemeljan erschreckt Dorfbewohner und Polizisten, denn er kann einen Knüppel tanzen lassen. Er besucht Väterchen Zar und macht, dass dem das Lachen vergeht. Er heiratet sogar die Zarentochter. Aber eines Tages fallen ihm keine Lieder mehr ein, und er muss zusehen, dass ihm was einfällt - gegen die Langeweile.

 Viel Vergnügen wünscht Euch

Kakadu