Montag, 23. Juli 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 06.05.2018

WochenvorschauAlles Frühling oder was?

von Thomas Fuchs
Ein Junge und ein Mädchen springen gemeinsam vom Sprungturm ins Schwimmbad. (dpa / picture alliance / Silas Stein)
Die Freibadsaison ist eröffnet (dpa / picture alliance / Silas Stein)

Diese Woche moderiert Ulrike das Kakadu-Programm. Nach den Kakadu-Nachrichten von Kati um 15:00h haben wir folgende Themen für Euch vorbereitet:

Am Montag (7.5.) am Infotag:

"Zwillinge " Von Yesim Ali-Oglou
"Lange Haare" Von Babette Braun
"Aikido" Von Peter Kaiser

Am Dienstag (8.5.) am Medientag:

"Liliane Susewind" Ein Kinotipp von Anna Wollner
"Wale-App" Von Peter Kaiser
"Flügge" Ein Buchtipp von Gabriela Grunwald

Am Mittwoch (9.5.) am Musiktag:

"Code- Das neue Album von Lukas Rieger"  Von Stefan Kleinert
"Heldenmusik" Von Heidi Mottl 
"Der Star in der Musik"  Von Kristina Dumas

Der Donnerstag (10.5.) ist Christi Himmelfahrt, daher natürlich mit dem Feiertagsprogramm:

"Katz und Maus"
Von Beate Dölling
Gelesen von Eva Meckbach
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018
(Ursendung)

Eines Tages, als der Kater Löwenzahn sich genüsslich in der Sonne wärmt, sieht er etwas Kleines, Hellbraunes über die Terrasse flitzen, genau auf ihn zu. Es ist eine kleine Haselmaus, auf der Flucht vor Löwenzahns Brüdern Klitschko, Rattlesnake und Rudi. Ohne groß nachzudenken, versteckt Löwenzahn sie unter seinem Bauch, beißt sich auf die Lippe, damit sie ein bisschen blutet und erzählt seinen Brüdern, dass er die Maus gefressen hätte. Mit dieser Rettung beginnt eine wunderschöne Freundschaft.

Und anschließend, um 08:05h, nach den Nachrichten für die Erwachsenen, könnt Ihr unser Kinderhörspiel hören:

" Robinson Crusoe"
Von Holger Teschke
Nach dem Roman von Daniel Defoe
Ab 8 Jahren
Regie: Beatrix Ackers
Komposition: Henrik Albrecht
Mit: Tonio Arango, Kathrin Wehlisch, Axel Wandtke, Nico Holonics, Roman Knižka, Hans Teuscher, Michael Hanemann
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2006

Auf der Fahrt von Brasilien nach Afrika gerät der junge Robinson in einen schweren Sturm und erleidet Schiffbruch. Er kann sich als einziger der Mannschaft mit dem Hund Jack auf eine Insel retten. Aus den Trümmern des Wracks birgt Robinson Waffen, Vorräte und die Schiffskatze Moll. Er findet eine Felsenhöhle, baut sich eine Hütte aus Treibholz und beginnt, die Insel zu erkunden. Von seinen Streifzügen bringt er den Papagei Poll mit, der ihm von nun an mit Jack und Moll Gesellschaft leistet. Eines Tages beobachtet er, wie Kanus mit Eingeborenen landen und Gefangene bringen. Einem von ihnen gelingt die Flucht, Robinson rettet ihn, gibt ihm den Namen Freitag und nimmt ihn in seine kleine Gemeinschaft auf. Da erscheint eines Tages ein Schiff am Horizont.

Daniel Defoe 1659-1731, englischer Schriftsteller. Der Roman "Robinson Crusoe" machte ihn weltberühmt.

Am Freitag (11.5.) am  Entdeckertag:

 
"Pubertät ist wie ein bisschen verrückt werden -  Und warum Pubertät stinkt!"
Von Patricia Pantel
 

Plötzlich ist sie da, verdreht einem den Kopf und lässt den Stress zu Hause und in der Schule genauso wachsen wie Bart und Busen - die Pubertät. Plötzlich ist alles anders: Eltern sind doof und so richtig weiß man auch nicht, was bei einem im Kopf und am Körper passiert. Alles verändert sich, alles wird anders, alles ist neu - und das gesamte Ich ist im Ausnahmezustand. Die Pubertät, so steht es im Lexikon, ist eine Entwicklungsphase, in der sich der Körper weiter entwickelt, normalerweise zwischen dem zehnten und 17. Lebensjahr. Normal allerdings ist in der Pubertät fast nichts. Manche behaupten sogar, dass die Pubertät im Grunde wie eine Krankheit ist. Eine, die jeden erwischt und gegen die man sich nicht impfen kann!

Am Sonntag (13.5.) beginnt der Kakadu wieder um 07:30h mit einem neuen Kakadu für alle Frühaufsteher.

"Der Maulwurfshaufen"
Von Mario Göpfert
Gelesen von Fabian Busch
Ab 6 Jahren
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017
Moderation: Ulrike Jährling


Lorenz ist etwas langsamer als andere Kinder. Das wäre nicht weiter schlimm, hätte er nicht noch zwei Geschwister, die ihm immer alles vor der Nase wegschnappen. Zu Ostern ist das besonders ärgerlich. Großmutter Carola hat einen schönen Garten am Rande der Stadt mit tollen Verstecken für die Osternester, aber bevor Lorenz mit der Suche angefangen hat, haben seine Geschwister bereits die meisten Nester aufgestöbert. Dieses Jahr scheint es wieder genauso abzulaufen. Doch plötzlich flattert ein Schmetterling an Lorenz vorüber und führt ihn zu einem Maulwurfshaufen, neben dem eine Münze liegt. Eine wirklich uralte Münze, wie der herbeitelefonierte Onkel Olaf erklärt. Das Geldstück ist ein Halbtaler aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Ist in Omas Garten vielleicht ein echter Schatz vergraben?

Und anschließend, um 08:05h, nach den Nachrichten für die Erwachsenen, gehen wir mal wieder auf Reisen:

"GPS-Rallye statt Hagebuttentee"
Kakadus Reise in die Jugendherberge Schloss Diez
Moderation: Ulrike Jährling
(Wdh. v. 29.5.2016)

Vor über 100 Jahren kam der Lehrer Richard Schirrmann auf die Idee, Schulkindern aus Städten eine preiswerte Übernachtungsmöglichkeit in der Natur zu ermöglichen. Daraus entwickelte sich das Konzept der Jugendherberge. Rund 500 dieser Einrichtungen gibt es inzwischen deutschlandweit, eine davon ist das Grafenschloss Diez an der Lahn. In den alten romantischen Mauern befindet sich heute eine moderne Jugendherberge, die ein beliebtes Ziel für Klassenfahrten ist. Eine Besonderheit auf Schloss Diez sind, neben dem Schlafen in den alten Gemäuern, die Programm-Bausteine, aus denen sich jede Schulklasse ganz individuell ihr Klassenfahrt-Programm zusammenstellen kann. ‚Der Raub der Fürstin Albertine Agnes’, ‚Lama-Schatzsuche’, ‚GPS-Rallye durch Diez’, ‚Leben im Gefängnis Grafenschloss Diez’ sind nur einige der möglichen Angebote. Um zu erfahren, was sich hinter diesen Überschriften verbirgt, wird sich auch Kakadu auf dem Grafenschloss Diez einmieten. Gleichzeitig mit unserem Team sind fünf Schulklassen zu Gast in der Jugendherberge. Zwischen Klassenfahrt-Programm und Abendessen werden sie Auskunft darüber geben, ob Jugendherbergen noch immer nach Hagebuttentee und Käsebroten schmecken und ob Kissenschlachten und Gruselgeschichten auch heute noch wichtiger Bestandteil einer Übernachtung im Mehrbettzimmer sind.

Viel Vergnügen wünscht Euch das

Kakadu-Team.