Freitag, 19. April 2019
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 12.04.2019

Von Farben und GefühlenBabyrosa geht gar nicht!

Von Ursel Böhm Beitrag hören
Ein Blumenmeer aus rosafarbenen und gelben Blumen. (Imago / Wolfgang Zwanzger)
Die Bienen mögen es bunt. Und auch auch bei den meisten Menschen hebt sich bei diesem Anblick die Laune. (Imago / Wolfgang Zwanzger)

Die einen kriegen bei der Farbe rosa echt schlechte Laune, für die anderen strahlt sie wunderschön. Wir gehen der Frage nach, was Farben mit unseren Gefühlen anstellen, und wie sie teilweise sogar in Schulen eingesetzt werden, um Stimmungen zu erzeugen. Außerdem geht es darum, aus was Farben hergestellt werden, und wie ein Künstler mit ihnen arbeitet.

Himmelblau, Kaminrot, Fliederlia, Lingdgrün, die Welt ist bunt und wir könnten vermutlich stundenlang verschiedne Farbtöne und Nuancen auflisten. Doch was machen eigentlich diese unterschiedlichen Farben mit unserern Gefühlen?

Der Kunstmaler Uli Zwerenz hat dazu seine eigene Ansicht: "Jede Farbe, würde ich sagen, erzeugt ein anderes Gefühl. Und das Schöne an den Farben ist, dass ich dann, wenn ich die Farbe sehe, das Gefühl bekomme, und das Gefühl nicht mehr beschreiben muss. Also ich brauche im Grunde die Wörter nicht – ich kann die Farben dafür benutzen! Das heißt ich kann Bilder malen, und muss keine Bücher schreiben. Unterschiedliche Farben, unterschiedliche Gefühle!"

"Babyrosa geht gar nicht"

Ein Kakadu-Feature von Ursel Böhm