Player: wähle einen Beitrag
 
 
Beitrag vom 19.10.2016

MusiktagTa-ta-ta-ta ... Mälzels Metronom

Von Sören Schrader Beitrag hören
Ein Metronom steht in einem Gymnasium in Frankfurt am Main während des Musikunterrichtes auf dem Flügel. (picture-alliance/ dpa - Frank Rumpenhorst)
Mit einem das Metronom kann man das Tempo eines Musikstückes exakt bestimmen beziehungsweise festlegen. (picture-alliance/ dpa - Frank Rumpenhorst)

Dieses ta-ta-ta-ta kann nerven, ist aber auch sehr nützlich. Es stammt von einem Metronom. Wer ein Instrument spielt, der kennt es vielleicht.

Johann Nepomuk Mälzel hat es vor fast 200 Jahren erfunden. Wie Mälzel auf die Idee für sein Metronom kam, wie es  funktioniert, wie sich ein Musikstück für Metronome und ein Kanon für Mälzel anhören und warum das Metronom manchmal zu Streit führt - das könnt ihr von Sören erfahren.