Freitag, 14. Dezember 2018
 
 
Player: wähle einen Beitrag
 
 
  • Rassismus

    (Text: Klaus Remme)

  • Regierungschef

    Der Regierungschef ist der Leiter der Regierung eines Staates. In Deutschland ist das der Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin. Er oder sie wird vom Bundestag gewählt, also von den Abgeordneten im Parlament. Die Amtszeit dauert meistens vier Jahre. Ein Regierungschef ist dafür verantwortlich, was die Regierung tut. Er bestimmt, welche Politik gemacht wird. Weil es ganz unterschiedliche Aufgaben gibt, sucht er sich dafür mehrere Mitarbeiter. In der Regierung heißen diese Männer und Frauen Minister und Ministerinnen. Mit ihnen zusammen schlägt der Regierungschef neue Gesetze vor. Über die muss dann der Bundestag beraten und abstimmen. In anderen Ländern, zum Beispiel in Frankreich und Großbritannien heißt der Regierungschef nicht Bundeskanzler, sondern Premierminister. In den USA ist es wieder anders. Dort ist der Regierungschef gleichzeitig auch der Präsident des Landes. (Text: Katja Schlesinger)